Krypto und Web3 Wachstum, CoinDCX sammelt $135m

Krypto und Web3 Wachstum, CoinDCX sammelt $135m

CoinDCX-CEO Sumit Gupta sagte, dass die Krypto-Börse die Gelder nutzen wird, um die Einführung von Krypto und Web3-Projekte in Indien zu unterstützen.

Börse für Kryptowährungen CoinDCX erhält $135 Millionen in einer Finanzierungsrunde der Serie D.

Pantera Capital und Steadview Capital führten die Finanzierungsrunde an, an der auch Kingsway, Draper Dragon, Kindred und Republic beteiligt waren.

Die Serie-D-Finanzierung von CoinDCX zieht auch weitere Investitionen von bestehenden Investoren an, wie B Capital Group, Coinbase, Polychain Capital und Cadenza.

Die jüngste Finanzierungsrunde hatte einen Wert von $2,15 Milliarden, was es zum ersten Krypto-Einhorn Indiens mit einer Bewertung von mehr als $1 Milliarde macht.

Als das Unternehmen bei seiner Serie-C-Finanzierung im August $1,1 Milliarden wert war.

Es wurde zum ersten Krypto-Einhorn Indiens und hat seither über $245 Millionen Euro eingesammelt.

Am Dienstag erzählt Narendra Gupta, der CEO von CoinDCX, seinen Anhängern.

Er ist begeistert, dass das Unternehmen in seiner jüngsten Serie-D-Runde über $135 Millionen Euro einnehmen konnte.

Wir kommen unserem Ziel näher, Krypto für jeden in Indien zugänglich zu machen.

"Wir freuen uns sehr, dass CoinDCX in seiner jüngsten Serie-D-Finanzierungsrunde über $135 Millionen Euro erhalten hat", twittert Gupta.

Im Gespräch mit TechCrunchsagt Mitbegründer und CEO Gupta:

"Die neue Finanzierung wird in den Ausbau des Teams, die Entwicklung neuer Produkte und die Skalierung des Betriebs fließen.

Indien und Web3-Entwicklung

Die Finanzierungsrunde des Kryptounternehmens für die Einführung von Kryptowährungen und Web3 fand nur wenige Wochen nach Inkrafttreten der indischen Steuergesetzgebung statt.

Die 30-prozentige Kapitalertragssteuer ist am 1. April in Kraft getreten, wobei mehrere Elemente der Besteuerung als potenzielle Hindernisse für das Wachstum angesehen werden.

Gupta sagt jedoch, dass die neuen Mittel und Pläne keine Reaktion auf die Steuer sind.

"Die neuen Vorschriften sind nur ein kleiner Teil der Gesamtchancen, die in Indien bestehen".

Er fügte hinzu, dass sich das Unternehmen mehr auf die Erweiterung seiner Nutzerbasis und seiner Dienste konzentriert.

CoinDCX will ein Zuhause für alle Arten von dezentralen Anwendungen sein. Die Mission ist es auch, das Wachstum der Kryptowährungs- und Web3-Sektoren zu unterstützen.

"Wir sind auf der Suche nach mehr Verständnis und Vertrauen zwischen den Regulierungsbehörden, der Branche und unseren Nutzern.

Diese jüngste Finanzierungsrunde wird uns in die Lage versetzen, die Einführung von Kryptowährungen in Indien zu beschleunigen und gleichzeitig den Fortschritt des Web 3.0 zu fördern", fügt er hinzu.

Um diese Ziele zu erreichen, plant CoinDCX, noch mehr Informations- und Bildungsinitiativen für indische Investoren durchzuführen.

Nutzererweiterung, unser Fokus

"Wir versuchen, das Ökosystem auszubauen und mehr Menschen für diesen Bereich zu begeistern.

Wir sind der Meinung, dass die Menschen Kryptowährungen irgendwann nutzen werden, wenn sie sie erst einmal verstanden haben", sagt er.

Das Unternehmen wird das Geld auch für das Risikomanagement ausgeben, um seinen Kunden ein sicheres Umfeld für den Handel zu bieten.

"Wenn man über eine aufstrebende Technologie wie Kryptowährungen spricht, ist immer ein gewisses Maß an Risiko vorhanden.

Deshalb wollen wir sicherstellen, dass wir die bestmöglichen Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, um unsere Nutzer zu schützen", sagt er.

CoinDCX hat seit der Aufnahme des Betriebs im Jahr 2018 ein enormes Wachstum erlebt.

Die Börse wickelt Transaktionen im Wert von mehr als $1 Milliarden ab und hat derzeit über 2 Millionen registrierte Nutzer.

Sie ist eine der wenigen Börsen weltweit, die sowohl Kassa- als auch Derivatehandelsprodukte anbietet.

Das Unternehmen arbeitet auch an der Ausweitung seiner Dienste auf andere Länder in Südostasien.

Verwandte Nachrichten

de_DEGerman