Wie man in bitcoin investiert: Alles, was Sie wissen müssen

Sind Sie interessiert an Investitionen in bitcoin und Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann ist heute Ihr Glückstag, denn wir haben eine Liste mit hilfreichen Tipps zusammengestellt, die Ihnen alles zeigen, was Sie über Investitionen in bitcoin im Jahr 2021. Ganz gleich, ob Sie gerade erst mit bitcoin beginnen oder bereits einige Kenntnisse über diese Technologie haben, der heutige Leitfaden ist für alle gedacht, die Gewinne aus der Investition in bitcoin. Doch bevor wir uns mit den Einzelheiten des heutigen Beitrags befassen, wollen wir Ihnen die Grundlagen erläutern. 

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Bitcoin eine unumgängliche Kraft ist, mit der man im Kryptobereich rechnen muss, und Sie werden es vielleicht bereuen, wenn Sie die Gelegenheit verpassen, in diese tadellose Technologie zu investieren. 

Wenn Sie darüber nachdenken Bitcoin oder digitale Währungdann ist dies die beste Lektüre für Sie, denn es gibt einige hilfreiche Tipps, oder sollten wir sagen, Trümpfe für Anfänger, die Sie haben müssen, bevor Sie überhaupt darüber nachdenken Investitionen in bitcoin. So we’ll talk about these tips, alongside some basic knowledge of what bitcoin is, how to invest in bitcoin, why bitcoin needs to be taken seriously as an asset, how to properly buy bitcoins either with a credit card or bank account and lastly, how to protect and secure your bitcoins in what we call a digital wallet.

Was ist Bitcoin?

In der Welt des Handels gab es schon viele tauscht für den Wert von Waren und Dienstleistungen, vom Tauschhandel über Kaurimuscheln, Münzen und Papiergeld bis hin zu Geldautomatenkarten (Online-Banking) und jetzt zur digitalen Währung. Diese digitale/virtuelle Währung ist der neue Renner in der Welt des Handels, und die allererste, die geschaffen wurde, ist Bitcoin, dessen Wert jeden Tag in die Höhe schießt. 

Es wurde von einem Programmierer oder einer Gruppe von Programmierern namens "Satoshi Nakamoto" im Jahr 2009 erstellt. Der Name des/der tatsächlichen Schöpfer(s) von bitcoin ist bis heute nicht bekannt. Innerhalb weniger Jahre seit seiner Einführung hat sich bitcoin zu einem der faszinierendsten Investitionstrends entwickelt, und jetzt ist sein Preis und der von anderen Kryptowährungen sind aufgrund der massiven Verbreitung in der Branche in bemerkenswerte Höhen gestiegen. 

Dank der tadellosen Technologie, die bitcoin antreibt, seiner Knappheit und beeindruckenden Leistung wurden andere Kryptowährungen (genannt "altcoins") wie Etherium, Litecoin, Ripple, Cardano, Bitcoin Cash, Dogecoin, Tether, Monero, Binance Coin, Ethereum Classic und andere auf den Markt gebracht und entwickeln sich ebenfalls gut.

Einer der wichtigsten Gründe für die Gründung von bitcoin war die Beseitigung einiger der größten Schwachstellen der traditionellen Finanzindustrie, die anfällig für betrügerische Aktivitäten ist. Mit bitcoin haben Sie tadellose Transparenz und robuste Sicherheit. 

Wie man in Bitcoin investiert

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, in Bitcoindirekt oder indirekt, und wir werden in Kürze auf einige davon eingehen.

Kaufen und Halten

Haben Sie schon einmal von dem Akronym "Buy and Hodl" gehört? Das ist eine absichtliche Falschschreibung von "hold". Es bedeutet "für das liebe Leben festhalten". Diese Leute glauben an den langfristigen Wohlstand von bitcoins.

Sie können ganz einfach bitcoins kaufen und sie in Ihrer bitcoin-Brieftasche aufbewahren. Diese Methode ist wahrscheinlich die komplexeste, aber sie ist sehr empfehlenswert. Bei dieser Option müssen Sie eine bitcoin-Austausch, zahlen Sie etwas Geld ein und tauschen Sie dann direkt Fiat in bitcoin um. Sobald dies geschehen ist, müssen Sie sich eine bitcoin-Brieftasche besorgen, um Ihre bitcoins zur sicheren Aufbewahrung in Ihre Brieftasche zu verschieben, und geduldig warten, bis der Preis steigt. 

Handel mit Derivaten

Damit kaufen Sie keine echten bitcoins. Stattdessen kaufen Sie einen Vertrag, der den Preis von bitcoins verfolgt oder das Verhalten der Münze nachahmt. Das heißt, wenn der Preis der Münze steigt, können Sie die Münze mit Gewinn verkaufen, aber wenn der Preis der Münze fällt, machen Sie einen Verlust. Für den Handel mit Derivaten benötigen Sie keine Brieftasche, da Sie keine echten bitcoins besitzen. Alles, was Sie tun müssen, ist ein Konto zu eröffnen, Geld einzuzahlen und mit dem Handel zu beginnen. Ein weiterer Vorteil des Derivatehandels ist, dass er auch den Handel mit Hebeln ermöglicht. Sie können sich Geld leihen, um den Betrag zu erhöhen, mit dem Sie handeln möchten. Diese Option kann als riskanter angesehen werden und ist nur für erfahrene Händler geeignet.

Bitcoin-ETF

Die Investition in eine bitcoin ETF bedeutet auch, dass Sie einen Kontrakt kaufen, der mit dem Preis von bitcoin korreliert. Damit ist gemeint, dass Sie keine echte Münze kaufen. ETFs werden an regulierten Börsen gehandelt und ahmen die Kursbewegungen von bitcoin nach, obwohl sie die Preise möglicherweise nicht genau widerspiegeln. Es gibt nur eine Handvoll bitcoin-ETFs, und sie richten sich an Anleger, die kein Konto eröffnen oder die Wallet herunterladen möchten. Sie können in ETFs auf die gleiche Weise investieren wie in Aktien über Ihre Bank oder den herkömmlichen Handel.

Bitcoin mit Paypal

Bitcoin über Paypal zu kaufen ist auch eine unglaubliche Option, und wir haben zwei Möglichkeiten, es zu kaufen. Eine der bequemsten Möglichkeiten ist es, ein Paypal-Konto zu eröffnen und es zum Kauf Ihrer Kryptowährung leicht. Die andere Möglichkeit besteht darin, Ihr Paypal-Kontoguthaben zu nutzen, um Kryptowährungen von einem Drittanbieter zu kaufen. Diese Option ist jedoch nicht so bequem wie die erste, da es nur wenige Websites gibt, die den Kauf von Bitcoin bei einem Drittanbieter über die Paypal-Plattform ermöglichen. 

Kryptowährungen wie Bitcoin, Etherum, Litecoin und Bitcoin Cash können ausdrücklich über die Paypal-Plattform gekauft werden. Es gibt immer noch Einschränkungen für diesen Luxus je nach Region. Zum Beispiel können die Bewohner aller Staaten entweder ihre alten oder bestehenden Konten verwenden, um Kryptowährungen zu kaufen, oder neue Konten einrichten, mit Ausnahme derjenigen, die auf Hawaii leben. 

Sie können ganz einfach ein Krypto-Konto bei Paypal einrichten. Dazu benötigen Sie folgende Angaben: Ihren Namen, Ihr Geburtsdatum, Ihre Anschrift und Ihre Steuernummer.

Sie können bitcoin über PayPal kaufen, wenn Sie diese Voraussetzungen erfüllen;

  • Ein Bankkonto, das mit Ihrem Paypal-Konto verknüpft ist.
  • Ein bestehendes Guthaben auf Ihrem Paypal-Konto
  • Und eine mit Ihrem Paypal-Konto verknüpfte Debitkarte.

Sie können keine Kreditkarte verwenden, um Bitcoin mit Paypal zu kaufen. Während des Kaufvorgangs wird ein Preis angezeigt. Diese Preise können sich sehr schnell ändern, was bedeutet, dass ihr Kaufprozess sehr instabil und unbeständig ist. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie genügend Geld auf Ihrem Konto haben, um den Kauf zu tätigen. 

Warum Bitcoin als Vermögenswert betrachtet werden sollte

Trotz der vielen Risiken, die mit bitcoin-Investitionen verbunden sind, wird es zunehmend als investierbarer Vermögenswert betrachtet. Verständlicherweise wird es als neue Anlageklasse behandelt, da es sich angesichts des Übergangs von analogem zu digitalem Gold im Gegensatz zu anderen Vermögenswerten nicht so verhält, wie man es intuitiv erwartet.

Ich meine, es kommt nicht jeden Tag vor, dass wir Zeuge des Aufstiegs einer neuen Anlageklasse werden, auch wenn Goldman jetzt bitcoin abgesegnet hat.

Es ist sicherer, bitcoin als Vermögenswert zu behandeln, weil Sie dann alle Standardgesetze für tatsächliche Vermögenswerte anwenden können. Wenn Sie sich jedoch entscheiden, es als Währung zu behandeln, werden die Dinge viel komplizierter, als sie sein sollten. Bitcoin hat einen realen Wert im Vergleich zu realen Fiat-Währungen, und Sie können bitcoin problemlos als Teil einer Transaktion eintauschen, da es sich um eine legale, handelbare Ware handelt.

Hier sind die wichtigsten Gründe, warum Bitcoin ein Vermögenswert ist;

  • Bitcoin-Einheiten können nicht zerstört werden, und sie können auch nicht aus dem Verkehr gezogen werden.
  • Anders als in den meisten Fällen die Zentralbank eines Landes gibt es keine Behörde, die alle Aktivitäten im Zusammenhang mit der Währung überwacht.
  • Im Gegensatz zu Fiat-Währungen, die gedruckt und dann für die Öffentlichkeit ausgegeben werden, werden Bitcoin-Einheiten durch einen als Bitcoin-Mining bekannten Prozess erzeugt.
  • Und schließlich ist es digital.

Wie man Bitcoins richtig kauft 

Als angehender Bitcoin-Investor müssen Sie einige Dinge wissen. Dinge wie ein Kryptowährungskonto an einer Börse, wenn Sie eine KYC-Plattform (Know Your Customer) nutzen, brauchen Sie persönliche Ausweispapiere, eine Zahlungsmethode und eine sichere Internetverbindung. Es ist auch sehr empfehlenswert, dass Sie eine persönliche Geldbörse außerhalb der Börse haben, eher wie ein Tresor in einem Tresor. Zu den verschiedenen gültigen Zahlungsmitteln gehören Bankkonten, Kreditkarten und Debitkarten. Sie können Bitcoin auch an Geldautomaten und P2P-Börsen erhalten, die nur für diesen Zweck spezialisiert sind. Denken Sie aber daran, dass Bitcoin-Geldautomaten ab Anfang 2020 einen amtlichen Ausweis verlangen werden.

Eine weitere Sache, der man sich als Bitcoin-Anleger bewusst sein sollte, ist die Frage der Privatsphäre und der Sicherheit. Auch wenn wir keine physischen bitcoins besitzen, ist es keine gute Idee, mit großen Beständen zu prahlen, da Sie dadurch dem Risiko von Kriminellen ausgesetzt sein könnten. Denken Sie daran, dass Sie über öffentliche und private Schlüssel verfügen, und dass jeder, der Zugang zu Ihren privaten Schlüsseln hat, in Ihrem Namen Transaktionen durchführen kann; Ihre Transaktionen können über die von Ihnen verwendete öffentliche Adresse überwacht werden. Halten Sie Ihren privaten Schlüssel immer geheim.

Lassen Sie uns über diese vier einfachen Schritte zum Kauf Ihrer bitcoins sprechen;

Wählen Sie eine Börse 

An einer Kryptowährungsbörse können Sie Kryptowährungen kaufen, verkaufen und halten; alles, was Sie tun müssen, ist, sich bei einer Börsenplattform anzumelden. Es ist eine bekannte Praxis, eine Börse zu wählen, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Kryptowährung in Ihre Brieftasche zur sicheren Aufbewahrung zurückzuziehen, und dies ist in der Regel die beste Entscheidung. 

Es gibt verschiedene Arten von Kryptowährungsbörsen. Eines der besonderen Merkmale des Bitcoin-Ethos ist die Dezentralisierung und die individuelle Kontrolle oder Herrschaft. Einige Börsen erlauben es den Nutzern, anonym zu bleiben, und verlangen nicht unbedingt, dass die Nutzer ihre persönlichen Daten angeben. 

Diese Art des Austauschs funktioniert autonom und ist praktisch dezentralisiert, d. h. es gibt keinen zentralen Kontrollpunkt. 

Die Kehrseite dieser Art von Privilegien ist, dass sie für ruchlose Aktivitäten genutzt werden können; sie helfen jedoch der Weltbevölkerung ohne Bankverbindung. Es gibt Menschen, die in Ländern leben, die keinen Zugang zu staatlicher Kredit- oder Bankinfrastruktur haben. In diesem Fall kann der anonyme Geldwechsel sehr nützlich sein und dazu beitragen, sie in die reguläre Wirtschaft zu integrieren.

Es wird Sie interessieren, dass die beliebtesten Börsen die Einhaltung der KYC-Vorschriften verlangen. Einige dieser Börsen sind: Kraken, Coinbase, Gemini und Binance. Sie haben in der Anzahl der Funktionen, die sie ihren Nutzern anbieten, deutlich zugenommen, was eine erhöhte Popularität und Boden bedeutet. 

Während Binance fortgeschrittenen Händlern hilft, eine sicherere Handelsatmosphäre und Funktionalität mit besseren Varianten zu bieten, sind Coinbase, Gemini und Kraken einige der zugänglichsten Börsenplattformen, die es Anfängern ermöglichen, reibungslos in die Welt der Krypto-Investitionen einzusteigen. 

Bei der Eröffnung eines Börsenkontos ist es wichtig, sichere Internetpraktiken anzuwenden. Beispiele dafür sind die Verwendung einer Zwei-Faktor-Authentifizierung und eines einzigartigen Passworts, das eine Vielzahl von Groß- und Kleinbuchstaben, Sonderzeichen, Symbolen und Zahlen enthält. 

Verknüpfen Sie Ihre Börse mit einer Zahlungsoption

Wenn Sie sich für eine Börsenplattform entschieden haben, müssen Sie als Nächstes Ihre Unterlagen zusammenstellen. Je nach Art des Umtauschs benötigen Sie wahrscheinlich Informationen wie Ihre Sozialversicherungsnummer oder Ihren Führerschein, Ihre Einkommens- oder Geldquelle und wahrscheinlich auch Angaben zu Ihrem Arbeitgeber. Dieser Prozess hängt stark von dem Land ab, in dem Sie leben, und von den dort geltenden Gesetzen. 

Wenn Ihre Identität und Legitimität bestätigt wurden, können Sie Ihre Zahlungsoption anschließen. Die meisten Börsen ermöglichen es Ihnen, Ihr Bankkonto direkt anzuschließen, oder Sie können einfach eine Debit- oder Kreditkarte anschließen. Dies ist jedoch etwas, das Sie objektiv vermeiden können, da die Banken in der Regel nicht allzu freundlich zu dieser Idee sind und möglicherweise Einzahlungen an Krypto-Börsen stoppen; es ist ratsam, sich zuerst zu vergewissern, ob Ihre Bank Einzahlungen an Ihrer bevorzugten Börse zulässt. 

Für Einzahlungen über ein Bankkonto, eine Debit- oder Kreditkarte fallen Gebühren an. Zum Beispiel, Coinbase, eine erstaunliche Austausch für Anfänger, hat eine 1.49% Gebühr für Bankkonten und eine 3.99% Gebühr für Debit-und Kreditkarten. Es ist zwingend erforderlich, die Kosten für jede Zahlungsmethode zu recherchieren, wenn Sie sich für die gewünschte Austauschplattform entscheiden. Auf diese Weise wissen Sie, was Sie wollen und was für Sie am besten funktioniert. 

So wie wir bei normalen Banktransaktionen wie Abhebungen und Überweisungen Transaktionsgebühren zahlen müssen, verlangen auch Krypto-Börsenplattformen Gebühren pro Transaktion. Diese Gebühren können eine Pauschalgebühr oder ein Prozentsatz des Handelsbetrags sein, je nachdem, ob der Handelsbetrag niedrig ist. 

Eine Bestellung aufgeben

Nachdem Sie die ersten beiden entscheidenden Schritte, nämlich die Auswahl einer Austauschplattform und die erfolgreiche Verbindung Ihrer Zahlungsmethode, abgeschlossen haben, können Sie nun Bitcoin und jede andere Kryptowährung Ihrer Wahl kaufen. Das klingt doch nach einem guten Start, oder? 

Kryptowährungsbörsen sind in den letzten Jahren aufgrund ihrer Bedeutung in Bezug auf Liquidität und ihrer großen Bandbreite an angenehmen Funktionen gewachsen. Außerdem werden sie langsam zum Mainstream, und es ist unnötig zu sagen, dass sie die Währung der Zukunft sind. Eine Branche, die einst fragwürdig war und wie eine Plage empfunden wurde, entwickelt sich nun langsam zu einer legitimen Praxis, die das Interesse aller Mächte der Finanzdienstleistungsbranche auf sich zieht. 

Kryptowährungen stehen jetzt fast Seite an Seite mit ihren Pendants aus dem Aktienbereich. Alles, was Sie jetzt noch brauchen, ist eine Börsenplattform mit einer angeschlossenen Zahlungsmethode, und Sie sind bereit, zu investieren. Krypto-Börsen bieten erstaunliche Möglichkeiten, kontinuierliche Investitionsmöglichkeiten einzurichten und ermöglichen ihren Kunden den Zugang zu Dollar-Kosten-Durchschnittswerten für die von ihnen gewählten Investitionen.

Sichere Aufbewahrung.

Dieser letzte Schritt ist der wichtigste von allen, denn er ist der einzige Grund, warum Sie nachts mit geschlossenen Augen schlafen würden. In Bitcoin- und anderen Kryptowährungs-Geldbörsen können Sie Ihr Vermögen sicherer aufbewahren. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kryptowährungen außerhalb von Börsen und in Ihrer Brieftasche aufbewahren, damit Sie die Kontrolle über den privaten Schlüssel zu Ihren Geldern haben. Sollte Ihre Börsenplattform gehackt oder kompromittiert werden, können Sie dieses Risiko vermeiden, wenn Ihre Gelder bereits in Ihrem Wallet gespeichert sind. 

Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Börsenplattformen ihren Nutzern zwar Wallets zur Aufbewahrung ihrer Gelder anbieten, aber ihr Hauptgeschäft ist nicht die Sicherheit. 

Einige Wallets bieten mehr Funktionen als andere. Einige akzeptieren nur Bitcoin, während andere die Möglichkeit bieten, verschiedene Arten von altcoins zu speichern. Auf der anderen Seite bieten andere Wallets die Möglichkeit, einen Token gegen einen anderen zu tauschen. 

Wenn es darum geht, eine Bitcoin-Wallet auszuwählen, müssen Sie verstehen, dass es bei Krypto-Wallets ein Konzept von Hot Wallets (Online-Wallets) und Cold Wallets (Papier- oder Hardware-Wallets) gibt.

Heiße Brieftaschen: Diese auch als Online-Geldbörsen bezeichneten Geldbörsen laufen auf Geräten mit Internetanschluss wie Telefonen, Tablets und Computern. Sie helfen Ihnen, auch unterwegs auf Ihre Geldbörse zuzugreifen, und sind sehr praktisch. Der Nachteil ist jedoch, dass sie anfälliger für einen Hack ist, da diese Geldbörsen die privaten Schlüssel für Ihre Münzen auf diesen mit dem Internet verbundenen Geräten generieren. 

In der Regel sind die Sicherheitsvorkehrungen bei der Verwendung dieser heißen Geldbörsen nicht ausreichend, so dass die Gelder gestohlen werden können. Obwohl dies nicht üblich oder häufig vorkommt, kann es leicht auf verschiedene Arten passieren. Wenn Sie zum Beispiel in einem öffentlichen Forum damit prahlen, wie viel Kryptowährung Sie besitzen und die Sicherheit Ihrer Hot Wallet sehr gering ist, rufen Sie die Wölfe in einen Hühnerstall mit Fadenzaun. So gesehen können Sie eine garantierte Sicherheit haben, wenn alle Vorsichtsmaßnahmen ordnungsgemäß befolgt werden. 

Diese Wallets sind nicht für große Mengen an Kryptowährungen gedacht; Sie können sie für kleine Mengen an Kryptowährungen verwenden, die Sie für den aktiven Handel auf einer Börsenplattform nutzen. Hot Wallets umfassen nur mobile, Desktop- und Web-Wallets sowie Wallets zur Verwahrung von Börsenkonten. Nehmen wir zum Beispiel die konventionelle Finanzweisheit, dass man auf einem Girokonto nur Geld zum Ausgeben hat. Im Gegensatz dazu ist der größte Teil unseres Geldes an verschiedene Formen von Anlage- oder Sparplattformen gebunden. 

Kalte Brieftaschen: Diese Art von Wallet kann als Offline-Wallet oder Hardware-Wallet bezeichnet werden, und wissen Sie was? Das Risiko, gehackt oder kompromittiert zu werden, ist hier weitaus geringer. Einfach ausgedrückt, kann sie den privaten Schlüssel eines Nutzers an einem Ort speichern, der nicht mit dem Internet verbunden ist, und kann mit einer Software geliefert werden, die parallel arbeitet, so dass die Nutzer ihr Portfolio leicht einsehen können, ohne ihren privaten Schlüssel einem Risiko auszusetzen.  

Die wahrscheinlichste Art, Kryptowährungen sicher offline zu speichern, ist eine Papiergeldbörse. 

Diese Art von Brieftasche kann auf bestimmten Websites erstellt werden. Sie kann sowohl öffentliche als auch private Schlüssel erzeugen, die Sie auf einem Stück Papier ausdrucken können. Die einzige Möglichkeit, auf die Token in diesen Adressen zuzugreifen, besteht darin, dass Sie dieses Stück Papier haben. Manche Leute laminieren diese Papiergeldbörsen und bewahren sie in verschiedenen Sicherheitsdepots wie Kisten oder Tresoren in ihren Häusern oder bei Banken auf. 

Eine weitere gängige Art von Cold Wallet ist eine Hardware-Wallet in Form eines USB-Laufwerks, in dem die privaten Schlüssel eines Nutzers sicher offline gespeichert werden können. Diese Art von Geldbörsen haben erhebliche Vorteile gegenüber anderen Arten von Geldbörsen, weil sie über Situationen wie Viren, die sich auf den Computern befinden könnten, erhaben sind. Sie kommen so gut wie nie mit potenziell anfälliger Software in Berührung, was es der Gemeinschaft ermöglicht, selbst über die Sicherheit der Software zu entscheiden, und zwar durch Code-Audits und nicht durch die lautstarke Zusicherung eines Unternehmens, dass die Software sicher sei. 

Cold Wallets erfordern viel Wissen, um sie einzurichten, aber sie sind der sicherste Weg, um Ihre Bitcoin oder Kryptowährungen sicher zu verwahren. 

Ein ausgezeichneter Weg, um Ihre Geldbörsen einzurichten, wäre: ein Börsenkonto, das Sie zum Kaufen und Verkaufen verwenden können, eine heiße Geldbörse, in der Sie gerade genug Beträge von Krypto, mit dem Sie handeln möchten oder zu verkaufen, und schließlich eine kalte Brieftasche, um umfangreichere Bestände langfristig zu speichern. 

Kryptowährungen sind die Zukunft der Währung. Wenn Sie noch nicht in sie investieren, dann haben Sie noch gar nicht mit dem Investieren begonnen. Steigen Sie noch heute in die passende Investition ein und sehen Sie, wie Sie auf den Flügeln des Gewinns klettern.

Häufig gestellte Fragen

Was ist die bitcoin-Investition?

Eine bitcoin-Investition ist genau das, wonach es klingt: Sie verwenden Fiat-Währungen wie Dollar und Euro, um bitcoin zu kaufen. Bitcoin-Investitionen können auch bedeuten, dass Sie einen Teil Ihrer Rentenfonds aus einer 401k oder anderen Fonds verwenden, um in eine sichere und qualifizierte bitcoin IRA zu investieren. 

Wie kann man in bitcoin investieren?

Wie Sie in bitcoin investieren, hängt davon ab, in welchem Land Sie tatsächlich wohnen. Und nur damit Sie wissen, haben entwickelte Länder Myriaden von Optionen und mehr Liquidität, wenn es um bitcoin Investitionen kommt. 

Coinbase ist eine der größten bitcoin-Börsen und ist für Nutzer in den USA, Kanada, den meisten Ländern Europas und Singapur verfügbar. 

Ist eine Investition in bitcoin sicher?

In vielerlei Hinsicht ist der Kauf von bitcoin so gut wie der Kauf jeder anderen Währung. Zu diesem Zweck müssen Sie bedenken, dass der Preis steigt und fällt, insbesondere im Vergleich zu anderen Währungen. 

Der Unterschied zwischen bitcoin und anderen traditionellen Anlagen besteht darin, dass Sie die Münzen entweder in Ihrer bevorzugten Brieftasche halten oder einem Dritten vertrauen müssen, der diesen Service anbietet. 

Wenn Sie das bitcoin in Ihrer eigenen Brieftasche aufbewahren, laufen Sie Gefahr, es zu verlieren, wenn Sie Ihre privaten Schlüssel nicht ordnungsgemäß aufbewahren. Und wenn Sie sich dafür entscheiden, sie in Ihrem Namen von einem Dritten aufbewahren zu lassen, könnten Sie bald Opfer eines Hacks werden. Außerdem ist es im Gegensatz zur Aufbewahrung von Aktien oder Dollar fast unmöglich, die Münzen zu ersetzen, wenn sie einmal gehackt worden sind. 

Wenn beispielsweise in den USA eine Bank ausgeraubt würde, würde die Regierung die Bank über die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) entschädigen. Das bedeutet, dass kein Risiko besteht, seine Ersparnisse zu verlieren.

Anders verhält es sich mit bitcoin. Zum einen ist das Angebot an bitcoin begrenzt, denn es wird nur 21 Millionen bitcoin geben. Aus diesem Grund ist es nicht leicht zu ersetzen. Wenn sie einmal weg sind, haben Sie vielleicht nie wieder Zugang zu ihnen.

Und wenn das Institut, das Ihre bitcoins hält, gehackt wird, kann es den Verlust ausgleichen, weil es sich das leisten kann. Außerdem hilft es, ihren Namen zu schützen und das Vertrauen der Anleger in die Plattform zu stärken. Binance hat im Jahr 2019 etwas Ähnliches getan. 

Einige Börsen bieten zwar an, gestohlene bitcoins zurückzuzahlen, aber es gibt keine rechtliche Verpflichtung dazu. Nichtsdestotrotz gibt es einen Vorteil, wenn man solche Risiken in Kauf nimmt. Zum einen ist es gut für das Geschäft, zum anderen stärkt es das Vertrauen der Anleger in die Plattform. 

Auch hier ist zu beachten, dass bitcoin nicht künstlich aufgebläht werden kann wie der US-Dollar. Wenn Ihre Regierung mehr Geld druckt, verringert sich der Wert des Dollars im Laufe der Zeit. Wenn Sie früher eine Flasche Limonade für, sagen wir, $0,10 gekauft haben, kaufen Sie die gleiche Limonade heute vielleicht für $1,50. 

Der Grund für diesen Unterschied ist die Inflation. Das Tolle an bitcoin ist, dass es ein deflationärer Vermögenswert ist. Das bedeutet, dass die Münzen mit der Zeit wertvoller werden und nicht weniger. Und das Gute ist, dass es heute viel mehr Möglichkeiten gibt, bitcoins zu kaufen als noch vor vielen Jahren. Während das Halten von bitcoin also riskant sein kann, ist es das Halten von Anlagen in Dollar auch. Letztendlich liegt es an Ihnen, zu entscheiden, welcher Anlage Sie vertrauen. 

Können Sie $100 in bitcoin investieren?

Die beste Möglichkeit, $100 in bitcoin zu investieren, besteht darin, bitcoin auf einer Börse wie Coinbase oder Binance zu kaufen. Auf diesen Plattformen können Sie regelmäßig wiederkehrende bitcoin-Transaktionen durchführen. Und wenn Sie einmalige Käufe bevorzugen, bieten sie auch diesen Service an. 

Bei der Nutzung von Börsen wie Coinbase oder Binance müssen Anleger in der Regel ihre Identität verifizieren, was je nach der von Ihnen gewählten Börse einige Stunden oder Tage dauern kann. Denken Sie auch daran, dass höhere Gebühren anfallen, wenn Sie bitcoin mit einer Kreditkarte kaufen möchten. 

Wie viel bitcoin kann man mit $100 bekommen?

Ab September 2021 erhalten Sie für $100 im Wert von bitcoins etwa 0,002135 BTC. Und natürlich ändern sich diese Zahlen häufig, wenn der Preis von bitcoin steigt und fällt. 

Wann ist der perfekte Zeitpunkt, um bitcoin zu kaufen?

Wie bei jeder Investition oder jedem Markt ist nichts garantiert. Und das ist, weil der Preis der Nummer eins cryptocurrency nach Marktkapitalisierung schwankt von Zeit zu Zeit. Mehr so, Vorhersage der Preis von bitcoin in der nahen Zukunft ist jedermanns Vermutung. 

Der Vorteil ist, dass der Preis von bitcoin im Allgemeinen im Laufe der Zeit gestiegen ist. Und nach jedem massiven Preisanstieg folgt ein langsamer und stetiger Rückgang, der sich mit der Zeit stabilisiert. Wenn Sie eine fundiertere Entscheidung treffen wollen, können Sie alle Online-Tools wie das bitcoin-Preis Chart, um den Kursverlauf von bitcoin zu verstehen. 

Eine weitere Sache, die Sie verstehen müssen, ist, dass bitcoin global ist. Zu diesem Zweck kann der Preis von bitcoin nicht von der finanziellen Situation oder Stabilität eines einzelnen Landes beeinflusst werden, was eine ziemlich gute Idee ist. 

So haben beispielsweise Gerüchte über eine Abwertung des chinesischen Yuan in der Vergangenheit die Nachfrage aus China erhöht, was sich auch auf den Wechselkurs in den USA und Europa auf einer Kryptowährungsbörse auswirkt. 

In ähnlicher Weise haben wir erlebt, dass Bullenmärkte für bitcoin in Ländern wie den USA zu großen Arbitragemöglichkeiten auf Märkten mit geringer Liquidität aufgrund von Kapitalkontrollen in Ländern wie Südkorea führten. 

Bitcoin nach Korea zu bringen, um die hohe Prämie zu erkunden, klingt nach einer brillanten Idee. Das einzige Problem ist, den Fiat wieder herauszubekommen, nachdem man seine bitcoin verkauft hat. Ironischerweise treibt eine solche Kontrolle den Preis von bitcoin nur noch mehr in die Höhe, da Einzelpersonen erkennen, dass bitcoin genauso wie Fiat funktionieren könnte, da es für grenzüberschreitende Zahlungen in beliebiger Höhe verwendet werden kann, ohne dass man eine Genehmigung von einer Regulierungsbehörde benötigt. 

All diese Beispiele zeigen, dass ein globales Chaos im Allgemeinen als vorteilhaft für den Bitcoin-Kurs angesehen wird, insbesondere da Bitcoin unpolitisch ist und sich der Kontrolle einer einzelnen Einheit entzieht. 

Abschließende Überlegungen

Investieren in bitcoin ist mit vielen Risiken verbunden, insbesondere im Vergleich zu traditionellen Anlagen. Aber wissen Sie was? Mit all dem Risiko kommen auch die Chancen auf wahnsinnige Gewinne. 

Wie bei jeder anderen wichtigen finanziellen Entscheidung ist es immer ein kluger Schachzug, mit einem Finanzexperten zu sprechen, bevor Sie Ihre Geld in bitcoin. Wenn Sie bereit sind, Ihren ersten Kauf zu tätigen, sollte der heutige Leitfaden Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. 

Eine Antwort hinterlassen

Helfen Sie uns, große Ressourcen zu kuratieren

Über

CryptoMinded ist ein kuratiertes Verzeichnis von Ressourcen, Diensten und Werkzeugen im Zusammenhang mit Kryptowährung und Blockketten.

de_DEGerman