Was sind bitcoin-ETFs?

Bitcoin ETFs, die auch als börsengehandelte Fonds bekannt sind, dienen der Überwachung des Wertes von bitcoin und Handel an traditionellen Börsen statt an Krypto-Börsen. Verwendung von bitcoin ETFs haben Anleger die Möglichkeit, in bitcoin zu investieren, ohne den mühsamen Prozess der Nutzung einer Kryptowährungsbörse durchlaufen zu müssen. Das Spannende an Bitcoin-ETFs ist, dass sie eine Hebelwirkung auf den Preis haben. 

Bitcoin ETFs und wie sie funktionieren

Ein börsengehandelter Fonds, kurz ETF, ist ein Art des Investmentfonds die den Kurs eines bestimmten Vermögenswerts oder Index nachbilden. Heutzutage gibt es ETFs für zahlreiche Vermögenswerte und Branchen, die von Währungen bis hin zu Rohstoffen reichen. 

Was die Leistung betrifft, Bitcoin ETF funktioniert fast genauso wie ein herkömmlicher ETF, insbesondere wenn man bedenkt, dass der Preis eines ETF-Anteils mit dem Preis der wichtigsten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung schwankt. Nehmen wir an, dass der Preis von bitcoin in die Höhe schießt, erwarten wir, dass sich der bitcoin ETF genauso verhält. Der einzige Unterschied bei einem bitcoin-ETF besteht darin, dass ein bitcoin-ETF nicht an einer Kryptobörse gehandelt wird, sondern in der Regel an einer offenen Börse wie TSX und NYSE notiert ist und gehandelt wird. 

Was sind die wichtigsten Vorteile von ETFs und warum sollten Anleger darauf achten?

Bitcoin ETFs bieten eine Menge erstaunlicher Vorteile, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Heute nehmen wir uns eine Minute Zeit, um Ihnen einige der fantastischen Vorteile von Bitcoin-ETFs zu erläutern und zu erklären, warum Anleger diese Option in Betracht ziehen sollten. 

Bequemlichkeit

Es gibt viele Dinge, die wir an bitcoin lieben, aber das Beste ist der Komfort, den es bietet. Zunächst einmal bieten die bitcoin-ETFs eine Hebelwirkung auf den Kurs von bitcoin. Das bedeutet, dass die Anleger nicht verstehen müssen, wie bitcoin funktioniert, ein Konto auf Kryptowährungsbörsen oder die Risiken des direkten Besitzes von bitcoin auf sich nehmen. Lassen Sie uns die Dinge weiter aufschlüsseln, damit Sie genau verstehen, worüber wir sprechen. 

Zum Beispiel werden bitcoins normalerweise in einem Brieftasche und wenn Sie aus irgendeinem Grund das Passwort zu dieser Brieftasche verlieren, ist Ihr bitcoin für immer verloren. Dank der bitcoin-ETFs müssen Sie sich jedoch nie Gedanken über den Verlust des Passworts oder der privaten Schlüssel zu Ihrer Geldbörse machen, da es überhaupt keine gibt. Darüber hinaus vereinfacht es den Prozess der Investitionen in bitcoin. Ganz gleich, ob Sie bereits seit einiger Zeit mit bitcoin handeln oder ob Sie neu in dieser Branche sind, Sie können sicher sein, dass Sie mit bitcoin ETFs das Beste aus Ihrer Investition machen werden. 

Diversifizierung

Eine weitere coole Sache, die wir an ETFs mögen, ist, dass sie so konzipiert sind, dass sie mehr als einen Vermögenswert halten können. So können bitcoin-ETFs zum Beispiel andere Vermögenswerte wie Facebook-Aktien, Apple-Aktien und andere enthalten. Dies soll den Anlegern die Möglichkeit geben, Risiken zu minimieren. Dank dieser einzigartigen Tatsache können die Anleger ihre Portfolios diversifizieren. Durch den Handel an einer geprüften und regulierten Börse wie der NYSE und der TSX bietet ein bitcoin-ETF den Anlegern außerdem die Möglichkeit, ihr aktuelles Aktienportfolio zu diversifizieren. 

Steuerliche Effizienz

In Anbetracht der Tatsache, dass bitcoin dezentralisiert und unreguliert ist, erlauben die meisten der weltweit anerkannten Steuerparadiese und Pensionsfonds nicht, dass bitcoin-Käufe. Auf der anderen Seite ist eine bitcoin ETF-Handel an traditionellen Börsen würden höchstwahrscheinlich von der SEC reguliert werden. Dank dieses Schrittes werden bitcoin-ETFs für die Steuereffizienz in Frage kommen. 

Warum wir Bitcoin-ETFs nicht mögen

bitcoin-ETFs haben zwar eine Menge bemerkenswerter Vorteile, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten, aber wie jede andere Anlagemöglichkeit haben auch bitcoin-ETFs ihre Schattenseiten. Lesen Sie weiter für einige Nachteile von bitcoin ETFs. 

Verwaltungsgebühren

Wenn Sie sich nicht gerne mit Gebühren beschäftigen, dann sind Bitcoin-ETFs nichts für Sie. In den meisten Fällen fallen beim Handel mit bitcoin-ETFs Verwaltungsgebühren an. Und das überrascht uns nicht, vor allem, wenn man bedenkt, welchen Komfort sie den Anlegern bieten. In Anbetracht dieser Tatsache ist es leicht zu erkennen, dass das Halten einer beträchtlichen Menge an Anteilen an einem bitcoin-ETF im Laufe der Zeit zu hohen Verwaltungsgebühren führen wird. 

ETF und Ungenauigkeit 

Beim Handel mit börsengehandelten Fonds gibt es viele Ungenauigkeiten, über die man sich Sorgen machen muss. Auch wenn sich dies stark verbessert hat, gibt es immer noch hin und wieder Fälle von Ungenauigkeiten. Wie Sie bereits wissen, helfen ETFs dabei, den Kurs von mehreren Vermögenswerten und Indizes zu verfolgen. Der nicht ganz so coole Aspekt ist, dass ein bitcoin-ETF mehrere Bestände haben kann, um das Portfolio zu diversifizieren. 

Worauf wir mit dieser Erklärung hinauswollen, ist, dass ein 50%-Anstieg des Wertes von bitcoin möglicherweise nicht genau im Wert von börsengehandelten Fonds widergespiegelt wird, und der Grund dafür liegt in den anderen Beständen in der Mischung. Obwohl ein börsengehandelter bitcoin-Fonds eine Hebelwirkung auf den bitcoin-Kurs ausübt, kann es also sein, dass er den Kurs nicht genau nachbildet. Also vor Investitionen in einen bitcoin-ETF zu investieren, sollten Sie Folgendes bedenken. 

Grenzen des Kryptohandels

Wenn Sie sich schon eine Weile mit Kryptowährungen beschäftigen, wird es Sie nicht überraschen zu erfahren, dass bitcoin gegen andere Kryptowährungen gehandelt werden kann. Kryptowährungen wie XRP, Ethereum, BNB, Litecoin und mehr. Auf der anderen Seite, können Sie nicht einen bitcoin ETF mit anderen Kryptowährungen handeln Das liegt daran, dass ein bitcoin-ETF keine Kryptowährung ist, sondern einfach ein Investmentfonds, der dazu dient, den Preis der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung zu verfolgen. 

Fehlender Besitz von bitcoin

Seit bitcoin im Jahr 2009 von Satoshi Nakamoto ins Leben gerufen wurde, ist es so weit gewachsen, dass es nun als Absicherung gegen Zentralbanken, Aktien und fiats verwendet wird. Da bitcoin unabhängig von jeglicher Kontrolle durch Zentralbanken und Regierungen ist, bietet es eine hervorragende Möglichkeit, die mit dem Finanzsystem verbundenen Risiken zu mindern. 

Ein weiterer Punkt, den die Krypto-Community an bitcoin schätzt, ist der Schutz von Anlegern und Nutzern dank der Privatsphäre, die das robuste blockchain-Netzwerk bietet. Auf der anderen Seite wird ein bitcoin ETF von der Regierung reguliert. Aus diesem Grund kommen Sie nicht in den Genuss all der oben genannten Vorteile. 

Gibt es bitcoin-ETFs?

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Beitrags gab es noch keine bekannten bitcoin-ETFs. Und das überrascht uns nicht im Geringsten, vor allem wenn man bedenkt, wie unreguliert bitcoin und der Kryptowährungsmarkt sind. Außerdem sind die Regulierungsbehörden immer noch der Meinung, dass der bitcoin-Markt von Anlegern mit großen Beständen leicht manipuliert werden kann. In den letzten Jahren hat die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) mehrere Vorschläge für bitcoin-ETFs blockiert, und zwar aufgrund der Tatsache, dass der bitcoin-Markt völlig unreguliert ist.

Zwar gibt es derzeit keinen bitcoin-ETF, aber es gibt viele börsennotierte Fonds, die ihr Kapital in die Anlage von Wertpapieren investieren. Geld in bitcoin. Eine weitere brillante Möglichkeit, in bitcoin zu investieren, ohne es tatsächlich zu kaufen, besteht darin, in Kryptowährungen und blockchain-Unternehmen zu investieren, die eine Hebelwirkung auf den Kryptowährungsmarkt ausüben. 

Warum drängen die Anleger auf Bitcoin-ETFs?

Die Investition in bitcoin kann ziemlich verwirrend und kompliziert sein, vor allem, wenn man gerade erst anfängt. Dennoch können Sie eine weiche Landung hinlegen, wenn Sie sich für den bitcoin ETF entscheiden, denn er bietet Anlegern einen einfachen Zugang zur Welt der Krypto-Handel. Lassen Sie uns Ihnen gleich sagen, dass es viele Gründe gibt, warum ein bitcoin-ETF eine einfachere und problemlosere Investition darstellt als eine tatsächliche Investition in Kryptowährungen. 

In den meisten Fällen ist bitcoin selbst ziemlich schwierig zu speichern und zu sichern. Und ja, wir haben viele erschreckende Geschichten von Anlegern gelesen, die den Zugang zu ihrem bitcoin verloren haben, nur weil sie ihre Passwörter vergessen haben. Nach den verfügbaren Daten von Chainalysis könnten fast 18% des bitcoin verloren gehen oder in unzugänglichen Geldbörsen gespeichert sein. 

Ein weiterer Vorteil von ETFs ist, dass sie direkt über ein bestehendes Maklerkonto gehandelt werden können. Dies bedeutet, dass Sie nicht durch alle der Bürokratie der Anmeldung an einer Börse gehen müssen, bevor Sie bitcoin handeln können. Mehr noch, die Investition in einen bitcoin-ETF erspart Ihnen alle zusätzlichen Stunden/Monate oder Jahre des Lernens der Seile des Kryptowährungshandels. 

Bitcoin ETF und Regulierung

Derzeit gibt es in den USA keine zugelassenen oder regulierten bitcoin-ETFs. In einer sehr deutlichen Stellungnahme im Juni erklärte die Börsenaufsichtsbehörde, dass sie ihre Entscheidung, bitcoin-ETFs zuzulassen, weiter hinauszögert, und begründete dies mit der Nichtregulierung des bitcoin-Bereichs. Und ja, dies ist nicht der einzige Vorschlag, den die Kommission zur Prüfung erhalten hat. Der allererste Versuch wurde 2013 unternommen, und seither gab es mehrere weitere. Die Kommission hat ihre Befürchtungen hinsichtlich möglicher Manipulationen und Betrügereien, die mit der Zulassung von bitcoin-ETFs einhergehen, sehr deutlich zum Ausdruck gebracht. 

Auf der anderen Seite sind ausländische Börsen nicht besorgt über die Entschlossenheit der SEC, keine Bitcoin-ETFs zuzulassen. Und das ist auch gut so, denn in den letzten Jahren wurden in Europa und Kanada bereits viele Kryptoprodukte zugelassen. 

Andere Investitionsmöglichkeiten in Kryptowährungen, die Sie kennen sollten

Auch wenn der Rummel um Kryptowährung im Jahr 2009 mit dem Start von bitcoin begann, werden Sie zustimmen, dass der Kryptobereich relativ neu ist und noch einen langen Weg vor sich hat. Aus diesem Grund sollten Sie Investitionen in Kryptowährungen mit Vorsicht angehen. Wenn Sie jedoch immer noch von Kryptowährungen begeistert sind und sich die vielen Möglichkeiten, die dieser Bereich bietet, nicht entgehen lassen wollen, können Sie gerne einige der Kryptowährungs-Investitionsoptionen erkunden, die wir in Kürze vorstellen werden. 

Direkt in Kryptowährungen investieren

Mit der massiven Akzeptanz, die wir derzeit im Kryptobereich erleben, werden Top-Assets wie bitcoin nun zu Zahlungsmitteln auf verschiedenen Online-Plattformen. Heute können Sie Kryptowährungen wie bitcoin, Ethereum, ADA, Tether und andere verwenden, um für Waren und Dienstleistungen auf verschiedenen Plattformen zu bezahlen. Neben der Verwendung von bitcoin und anderen Kryptowährungen für die Bezahlung von Waren und Dienstleistungen können Sie diese Vermögenswerte auch zu Ihrer Brieftasche hinzufügen und darauf warten, dass ihr Wert steigt. Und falls Sie Ihr Geld sehen wollen Gewinn schnell steigen, können Sie mit Krypto-Futures handeln. 

Aber auch wenn der Gedanke an eine Investition in Kryptowährungen Gänsehaut verursacht, sollten Sie immer daran denken, dass diese digitalen Vermögenswerte nicht ohne besondere Risiken sind. Aus diesem Grund empfehlen wir Anlegern immer, ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen, ihr Wissen zu verbessern und Vorsicht walten zu lassen, wenn sie ihrem Portfolio neue digitale Vermögenswerte hinzufügen. 

Wenn Sie einen ausführlicheren Artikel darüber lesen möchten, wie Sie in Kryptowährungen investieren können, werden Sie nicht enttäuscht sein, wenn Sie diesen Leitfaden lesen, der alles enthält, was Sie über Kryptowährungen wissen müssen. Investitionen in Kryptowährungen.

Andere kryptobezogene Investitionen

Wenn Sie sich nicht die Mühe machen wollen, direkt in KryptowährungAufgrund der vielen Risiken, die mit diesem Bereich verbunden sind, freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie immer noch in die Zukunft des Geldes investieren können, ohne an all die Risiken zu denken, die mit dem Krypto-Bereich verbunden sind. Sie können zum Beispiel in Coinbase-Aktien investieren, da das Unternehmen im April 2021 an die Börse ging. In Anbetracht der Tatsache, dass Coinbase eine der wichtigsten Kryptowährungsbörsen ist, ist es aufregend zu wissen, dass Investoren jetzt einige der Aktien des Unternehmens kaufen können. 

Auch wenn es derzeit keine bitcoin-ETFs gibt, so gibt es doch blockchain-ETFs. Zunächst einmal ist blockchain die wichtigste Technologie, die Kryptowährungen antreibt, und wie gut, dass es jede Menge Unternehmen gibt, die stark in die Entwicklung und Nutzung dieser Technologie involviert sind. Lassen Sie uns schnell hinzufügen, dass es mehrere ETFs gibt, die direkt aus diesen Unternehmen bestehen. Diese ETFs bieten Anlegern die Möglichkeit, sich im Kryptobereich zurechtzufinden, ohne unbedingt in die Währungen zu investieren. 

Kurz und bündig

A bitcoin ETF wird die Phase der Investitionen verändern, wenn wir jemals einen genehmigt bekommen. Und weil ein bitcoin-ETF es jedem leicht macht, in den Kryptowährungshandel einzusteigen, werden wir einen massiven Anstieg der aktuellen Marktkapitalisierung von bitcoin und des Krypto-Raums im Allgemeinen erleben. Darüber hinaus wird das Problem rund um bitcoin und die Krypto-Regulierung geklärt werden, was den Raum für neue Investoren, die ein Stück vom Kuchen abhaben wollen, einladender macht. 

Und wie wir bereits erwähnt haben, sind bitcoin-ETFs nicht die einzige Möglichkeit, in bitcoin und Kryptowährungen zu investieren, da es in diesem Bereich mehrere spannende Anlagemöglichkeiten gibt. Doch bevor Sie sich auf eine Anlagemöglichkeit stürzen, empfehlen wir Ihnen dringend, Ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen. 

Eine Antwort hinterlassen

Helfen Sie uns, große Ressourcen zu kuratieren

Über

CryptoMinded ist ein kuratiertes Verzeichnis von Ressourcen, Diensten und Werkzeugen im Zusammenhang mit Kryptowährung und Blockketten.

de_DEGerman