Ein neuer Tiefpunkt: Noch nie waren die Bitcoin-Gebühren so niedrig

Laut einer aktuellen Studie von Galaxy Digital sind die bitcoin-Transaktionsgebühren so niedrig wie nie zuvor.

Der gleichen Studie zufolge sind Überweisungen zwischen Geldbörsen und Börsen so günstig wie nie zuvor.

Dies ist eine gute Nachricht für Bitcoin-Nutzer, denn es zeigt, dass die Kryptowährung immer effizienter und billiger zu verwenden ist.

Die Bitcoin-Gebühren richten sich nach der Größe der Transaktion in Bytes, so dass niedrigere Gebühren bedeuten, dass Bitcoin effizienter genutzt wird.

Der Bericht von Galaxie Digital merkt an, dass diese Effizienz auf eine Kombination aus der Einführung von SegWit und dem Aufstieg von Bitcoin-Off-Chain-Lösungen wie dem Lightning Network zurückzuführen ist.

SegWit, oder Segregated Witness, ist ein Upgrade des Bitcoin-Protokolls, das die Skalierbarkeit von Bitcoin durch die Erhöhung der Transaktionskapazität verbessert.

In diesem Jahr sank die durchschnittliche Transaktionsgebühr auf 0,00004541 Bitcoin ($2,06), und der Median lag bei 0,00001292 Bitcoin ($0,59)

Den Daten von Galaxy zufolge ist dies der niedrigste Stand seit über einem Jahrzehnt.

Laut dem Forschungsleiter von Galaxy Digital ist dies darauf zurückzuführen, dass die Kapazität von Bitcoin durch die Einführung von Segwit und die zunehmende Nutzung des Lightning Network im gesamten Markt gestiegen ist.

Diese Faktoren haben zusammen mit einem Rückgang der Umsätze der Bergleute zu erheblichen Gebühreneinsparungen geführt.

Die Gebühren sinken mit zunehmender Anzahl der Transaktionen in einem Block

Je mehr Transaktionen in einen Block gequetscht werden können - was durch das Batching von Blöcken, Lighting und Segwit unterstützt wird - desto günstiger wird Ihre Transaktion.

Die Anzahl der Transaktionen, die man in jedem Block hinzufügen kann, steigt, je mehr von ihnen es gibt, was zu einer Verringerung des Gebührendrucks führt.

Laut Glassnode steht der Anstieg der Segwit-Nutzung in direktem Verhältnis zu einem Rückgang der Kosten.

Von Glassnode's Forschungsbericht hat die Nutzung von Segwit im letzten Jahr drastisch zugenommen.

Quelle Glassnode

Der aktuelle Rückgang der Transaktionsgebühren ist das Ergebnis einer Kombination aus zwei Faktoren: einem Anstieg des Bitcoin-Preises und einem Rückgang der Anzahl der gesendeten Transaktionen.

Wenn der Bitcoin-Preis steigt, neigen die Nutzer dazu, ihren Bitcoin zu behalten, anstatt ihn auszugeben, was zu weniger Transaktionen führt.

Die niedrigen Gebühren auf dem Markt wurden auch durch den fehlenden Kaufdruck begünstigt, der sich nach einem Rückgang der Einzelhandelskäufe einstellte.

Im Mai kam es zu einem erheblichen Ausverkauf, der zu einem beschleunigten Rückgang der Gebühren führte.

Obwohl der Bitcoin-Kurs um ein Drittel gefallen ist, glauben einige, dass dies ein Anzeichen für den Beginn eines Bärenmarktes sein könnte.

Gebührensenkungen und langfristige Investoren, die weiterhin in den Markt investieren, deuten jedoch auf eine langfristig positive Situation für das Ökosystem hin.

Hinzu kommen die massive Senkung der Gebühren und die konsequente Aufrüstung zur Verbesserung der Systeme in der Branche im Allgemeinen.

wird für neue Investoren, die zum ersten Mal in den Bereich der digitalen Währungen einsteigen wollen, attraktiver sein.

Die Senkung der Transaktionsgebühren wird höchstwahrscheinlich auch für andere Kryptowährungen gelten.

Das Lightning Network und andere Protokolle werden auf dem gesamten Markt eingeführt, was zu einer stärkeren Senkung der Gebühren führen wird.

Für den Erfolg des Marktes ist es entscheidend, dass die Transaktionen so häufig wie möglich addiert werden.

Nicht nur, weil es Anlegern und Händlern durch niedrigere Kosten zugute kommt, sondern auch, weil es ein großes Skalierungsproblem löst.

Je mehr Blöcke einer Transaktion hinzugefügt werden, desto besser ist die Netzwerkleistung und desto geringer ist der Datenverkehr.

Bei neuen Anlegern sind niedrige Gebühren daher entscheidend, wenn Bitcoin seinen Expansionstrend fortsetzen will.

Während es für Langzeit-HODLer, die nicht häufig mit ihrer Kryptowährung handeln, weniger wichtig ist, kann jede Protokollverbesserung des Netzwerks dennoch ein Erfolg sein.

Diese Senkung der Transaktionsgebühren kann ein Anreiz für neue Marktteilnehmer sein, sich anzuschließen.

Verwandte Nachrichten

de_DEGerman