Wie man Kryptowährungen verkauft

Eine der Fragen, die uns häufig von Leuten gestellt wird, die gerade erst mit ihrer Kryptowährungsreise beginnen, ist, wie man bitcoin? Und wir sind uns einig, dass dies eine ziemlich berechtigte Frage ist, vor allem wenn man bedenkt, dass es genauso wichtig ist, sein Geld loszuwerden wie Investitionen Ihr Geld in erster Linie. 

Folgendes sollten Sie gleich zu Beginn wissen. Der Verkauf von bitcoin oder anderen Kryptowährungen ist im Übrigen genauso ähnlich wie der Kaufprozess. Der einzige Unterschied ist, dass der Prozess umgekehrt abläuft. Um Ihre bitcoin oder andere Kryptowährungen zu verkaufen, müssen Sie Folgendes haben BTC oder das digitale Asset in Ihrem Brieftasche. Übrigens, wenn Sie immer noch nicht wissen, wie Sie bitcoin kaufen und andere Kryptowährungen, können Sie gerne lesen diese ausführliche Anleitung, wie jeder bitcoin und andere digitale Vermögenswerte kaufen kann. 

Dank der vielen Fortschritte im Kryptobereich können Sie jetzt nahtlos bitcoin über eine Reihe von Möglichkeiten kaufen, die wir in Kürze erläutern werden. Wenn Sie bereit sind, alle oder einige Ihrer digitalen Vermögenswerte zu verkaufen, können Sie dies leicht über einige Plattformen tun, einschließlich des Verkaufs Ihres Vermögenswertes auf einer Online-Krypto-Börse. Sie können Ihre bitcoin auch durch Peer-to-Peer-Transaktionen online, offline oder über einen bitcoin-ATM verkaufen. 

Nehmen wir uns eine Minute Zeit, um all die großartigen Möglichkeiten zu erkunden, wie jeder seine Kryptowährung verkaufen kann, ohne zu schwitzen. 

Kryptowährungsbörsen

Trotz der verschiedenen Nachteile der KryptowährungsbörsenEs lässt sich nicht leugnen, dass Börsen eine der brillantesten und mühelosesten Möglichkeiten sind, mit bitcoin zu handeln. Für den Anfang ist es wichtig, dass Sie wissen, dass Krypto-Börsen als Vermittler fungieren und Krypto-Inhaber mit Käufern verbinden, die bereit sind, ihre digitalen Vermögenswerte zu handeln. 

Um mit einer Krypto-Börse zu beginnen, müssen Sie zunächst ein Konto bei Ihrer bevorzugten Börse einrichten. Viele der Top-Börsen, die wir kennengelernt haben, verlangen in der Regel, dass ihre Kunden einen komplizierten Identitätsprüfungsprozess durchlaufen. Während dies ein wenig herausfordernd sein kann, müssen Sie verstehen, dass Hacker immer auf der Suche sind und versuchen, Ihre Gelder zu stehlen, so ist es leicht zu sehen, warum einige dieser Krypto-Börsen die Sicherheit zu einer Priorität machen. 

Bevor Sie sich für ein Projekt anmelden, sollten Sie außerdem Krypto Börse, achten Sie auf börsenbedingte Beschränkungen, die sich auf Ihr Land oder Ihre Region beziehen. Dies gilt insbesondere, wenn man bedenkt, dass einige Börsen die Teilnahme aus bestimmten Regionen verbieten. 

Sobald Sie erfolgreich ein Konto bei Ihrer bevorzugten Börse eingerichtet und Ihre bitcoin oder Kryptowährung dorthin transferiert haben (oder wenn Sie bereits ein Konto haben, auf dem Ihre bitcoin oder Kryptowährung bitcoin)können Sie einfach einen Verkaufsauftrag erteilen, in dem Sie explizit die Art des Kryptowertes, den Sie handeln möchten, den Betrag, den Sie zu handeln bereit sind, sowie den von Ihnen gewünschten Preis pro Einheit angeben. Sobald Sie alle Details eingegeben haben, wird die Börse die Transaktion automatisch ausführen, sobald jemand Ihr Angebot erfüllt. Doch bevor Sie sich von der Idee des Kryptowährungshandels begeistern lassen, sollten Sie bedenken, dass der Handel mit Kryptowährungen viel komplizierter sein kann als diese kurze Beschreibung, die wir gegeben haben. 

Nachdem das Geld auf Ihrem Konto gutgeschrieben wurde, müssen Sie es auf das folgende Konto abheben Bank die mit Ihrem Namen verknüpft ist Krypto-Handel Konto. Nur damit Sie es wissen, der ganze Prozess kann wahnsinnig viel Zeit in Anspruch nehmen, vor allem wenn Ihre bevorzugte Börse ein Liquiditätsproblem hat oder Probleme mit ihrer Bank hat. Viele Monate bevor die Börse Mt. Gox Konkurs anmeldete, hatte sie ein ähnliches Problem. Darüber hinaus weigern sich viele Banken schlichtweg, Transaktionen mit Geldern zu bearbeiten, die von Kryptowährungshandel

Außerdem müssen Sie sich über etwaige Rücknahmegebühren informieren, die anfallen, wenn Handel mit Ihrer bevorzugten Kryptowährung Plattform. Eine weitere Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass einige Börsen ein Limit für den Geldbetrag haben, den Sie auf einmal abheben können. Aber wenn Sie der Plattform treu bleiben oder alle relevanten Dokumente für KYC (Know Your Customer) und Anti-Geldwäsche (AML) hochladen, sollten Sie Ihre Limits erhöht bekommen.

Wenn Sie mit Börsen zu tun haben, müssen Sie immer daran denken, dass diese Plattformen zwar Geldbörsen anbieten, aber keineswegs ein sicherer und zuverlässiger Ort sind, an dem Sie Ihre Fiat- oder digitalen Vermögenswerte aufbewahren können. Das liegt daran, dass diese Plattformen ständig von Hackern angegriffen werden. Darüber hinaus gibt es mehrere Fälle, in denen Börsen ihre Tätigkeit eingestellt haben, nachdem die Gelder der Nutzer falsch verwaltet wurden. Es gibt auch Fälle, in denen sich Börsen mit dem Geld der Nutzer in Luft auflösen. 

Eine andere Möglichkeit, Ihre bitcoin zu verkaufen, besteht darin, sie an einer Börse in Stablecoin umzuwandeln und dann Ihre Stablecoin in eine persönliche Geldbörse außerhalb der Börse abzuheben. Sie können diese Gelder zwar an der Börse aufbewahren, aber denken Sie immer daran, dass dies seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich bringt. Aus diesem Grund empfehlen wir immer, die Verantwortung für Ihr eigenes Geld zu übernehmen. Damit meinen wir, dass Sie Ihre Gelder in einer sicheren Offline-Geldbörse aufbewahren sollten. Dies ist eine gute Option, wenn Sie eine große Menge an Krypto-Vermögenswerten haben, die Sie eine Zeit lang nicht benötigen. Wenn Sie Ihre Gelder auf eine persönliche Offline-Wallet abheben, haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Gelder. 

Falls Sie neu im Kryptobereich sind, sollten Sie immer daran denken, dass ein Stablecoin ein digitaler Vermögenswert ist, der an den Wert eines bestimmten Vermögenswerts gekoppelt ist, in den meisten Fällen an eine Fiat-Währung wie den US-Dollar. Im Moment gibt es eine Vielzahl von Stablecoins im Kryptobereich, in die Sie Ihr Geld eintauschen können. BTC für. 

Eine weitere brillante Möglichkeit, bitcoin über die Dienste von Kryptobörsen zu verkaufen, besteht darin, den digitalen Vermögenswert mit einer der vielen Krypto-basierten Zahlungskarten auf dem Markt auszugeben. 

Lassen Sie uns schnell hinzufügen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, solche Karten zu verwenden. Generell kann das digitale Guthaben eines Nutzers am Verkaufsort in Bargeld umgewandelt werden. Dies macht die Karten an Orten nutzbar, an denen herkömmliche Kartenzahlungen akzeptiert werden. Auf der anderen Seite sind einige Karten so konzipiert, dass die Nutzer Stablecoins auf eine kryptofreundliche Karte laden können. Das Tolle an dieser Option ist, dass die Nutzer bei der Verwendung dieser Karten nicht der Volatilität ausgesetzt sind, die mit Kryptowährungen verbunden ist.  

Direkter Handel (Person-zu-Person)

Eine weitere brillante Möglichkeit für Krypto-Nutzer, ihre bitcoin zu verkaufen, ist der direkte Handel mit anderen Parteien, entweder online oder persönlich. Und raten Sie mal, was, es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können. Sie können entweder ein direktes Treffen mit der beteiligten Partei vereinbaren oder die Transaktion einfach online über eine spezialisierte Plattform durchführen, die diese Art von Transaktionen ermöglicht. 

Online P2P-Verkauf

Es gibt keinen Mangel an Optionen, wenn es darum geht, Ihre bitcoins zu verkaufen und P2P-Verkauf ist eine Möglichkeit, dies zu tun. Mit Online-P2P bitcoin-Verkäufe, gibt es mehrere Plattformen, darunter seriöse Krypto-Börsen, wo Sie leicht P2P-Transaktionen fast nahtlos erleichtern können. Auf die eine oder andere Weise, P2P-basierte Plattformen machen es für jeden möglich, bitcoin für Bargeld mit interessierten Parteien online zu handeln. 

Bei P2P-Plattformen geben bitcoin-Käufer auf diesen Plattformen ihren Wunschpreis und die Menge an bitcoin an, die sie kaufen möchten. Interessierte Parteien gehen dann durch diese Angebote, finden einen Käufer, der ihrer Preisvorstellung entspricht, und schließen den Verkauf ab, indem sie einfach die von der Plattform bereitgestellten Anweisungen befolgen. 

Die meisten dieser Plattformen verfügen in der Regel über eine Treuhandfunktion. Diese ist absichtlich so konzipiert, dass sie den Transaktionsparteien robuste Sicherheit bietet und gleichzeitig die Übertragung von Vermögenswerten erleichtert. Je nach der verwendeten Zahlungsoption kann der Verkäufer eine Überweisung direkt auf sein Bankkonto, eine Karte, eine Überweisung oder eine Vereinbarung zum Erhalt einer Überweisung über eine beliebte traditionelle Zahlungsplattform erhalten. 

Transaktionen von Angesicht zu Angesicht

Bitcoin Inhaber können ihre digitalen Vermögenswerte auch an einem Ort verkaufen. Während einige Online-Plattformen es Kunden ermöglichen, BTC persönlich gegen Bargeld zu verkaufen, können diese Parteien auch ein Treffen mit Freunden oder Familie vereinbaren und ihre bitcoin gegen Bargeld verkaufen. Um BTC persönlich zu verkaufen, müssen Sie genau wissen, wie man bitcoin verschickt. Außerdem müssen Sie eine Krypto-Brieftasche oder eine Plattform die es Ihnen ermöglicht, Ihr Geld zu speichern. Ein Beispiel ist eine Krypto-Börse wie Coinbase und Binance. 

Da der Preis für Bitcoin ständig schwankt, ist es sehr wichtig, dass Sie den aktuellen Preis kennen, bevor Sie einen persönlichen Verkauf abwickeln. Die meisten bitcoin-Händler verwenden daher die aktuellen Kurse der gängigen Börsen, um den Preis zu bestimmen, wenn sie Transaktionen durchführen. Außerdem können Sie die bitcoin-Preis Index über mehrere Krypto-Websites, um den aktuellen Preis der wichtigsten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung zu ermitteln. 

In mehreren Teilen der Welt gibt es eine Vielzahl von Geschäften oder physischen Orten, wo Einzelpersonen leicht gehen können, um ihre bitcoin für Fiat oder umgekehrt zu tauschen. Je nachdem, was für Sie funktioniert, werden Sie diese Dienste einen Versuch wert finden. 

Denken Sie beim Handel mit bitcoin immer daran, dass bitcoin an verschiedenen Börsen zu unterschiedlichen Preisen gehandelt werden kann. Außerdem kann bitcoin in Europa und Asien zu unterschiedlichen Preisen gehandelt werden. Diese Diskrepanz bezeichnen Experten als Prämie. Einfach ausgedrückt ist ein bitcoin-Kursaufschlag ein Betrag, zu dem ein Vermögenswert unter oder über dem übrigen Markt oder dem Preis eines Basiswerts gehandelt wird. Beispielsweise wird bitcoin in Südkorea zu einem vergleichsweise höheren Preis gehandelt, ein Markt, der von Experten als "Kimchi-Prämie" bezeichnet wird. Auch die Kryptobörse Coinbase Pro ist dafür bekannt, dass sie einen Bitcoin-Preisaufschlag hat. 

Bei der Durchführung von bitcoin-Transaktionen, ob über eine Plattform oder mit einer Einzelperson, ist es wichtig, mit Vorsicht zu handeln, da der Handel mit völlig Fremden potenzielle Gefahren birgt. Bevor Sie also eine bitcoin-Transaktion persönlich durchführen, sollten Sie Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen. 

Bitcoin-Geldautomaten

Auch wenn die bitcoin-Geldautomaten wie herkömmliche Geldautomaten aussehen, sind sie nicht mit den herkömmlichen Geldautomaten zu vergleichen, denen man täglich begegnet. Anstatt sich mit den Bankkonten der Nutzer zu verbinden, sind die Bitcoin-Geldautomaten so konzipiert, dass sie mit dem Internet verbunden sind. Wenn diese Geräte mit dem Internet verbunden sind, können sie Bitcoin-Transaktionen ermöglichen. 

Einfach ausgedrückt: Bitcoin-Geldautomaten ermöglichen es den Nutzern, nahtlos einen Wallet-QR-Code zu scannen und dann bitcoin gegen Bargeld zu verkaufen. Während bitcoin-Geldautomaten langsam an Zugkraft gewinnen, sind diese Geräte über den ganzen Globus verstreut und man kann ihre Standorte leicht über das Internet finden. Bevor Sie sich jedoch für Bitcoin-Geldautomaten entscheiden, sollten Sie immer daran denken, dass die Nutzung dieser Geräte zur Erleichterung von bitcoin-Transaktionen in der Regel mit hohen Gebühren verbunden ist, vor allem, wenn Sie sie mit den Gebühren für andere Methoden von bitcoin-Transaktionen vergleichen. Außerdem ist es interessant zu wissen, dass nicht alle bitcoin-Transaktionen sowohl Kauf- als auch Verkaufsfunktionen ermöglichen. Behalten Sie dies also immer im Hinterkopf, wenn Sie nach einem bitcoin-ATM suchen, um Ihre BTC zu verkaufen. 

Einige Anbieter von Bitcoin-Geldautomaten verlangen, dass die Nutzer ein bestehendes Konto haben, bevor sie in der Lage sind, Transaktionen über ihre Geldautomaten zu ermöglichen. Der Nachteil bei dieser Option ist, dass der Registrierungsprozess einige Zeit, Energie und Mühe kosten kann. So müssen neue Nutzer beispielsweise eine Telefonnummer für die Aktivierung und Benachrichtigung angeben. Und wissen Sie was? Das ist noch nicht alles, denn diese Anbieter verlangen auch die Vorlage eines amtlichen Ausweises, einen Handflächenscan und ein aktuelles Foto, das von der Kamera des Geldautomaten aufgenommen wurde. Je nach Automat und Betreiber kann der Identifizierungsprozess ein wenig variieren. Ungeachtet dessen ist auch beim Verkauf Ihrer bitcoin über einen bitcoin-Geldautomaten eine Form der Identitätsüberprüfung erforderlich. 

Und nur damit Sie es wissen, die Anbieter von Bitcoin-Geldautomaten sind gesetzlich verpflichtet, ihre Automaten in Übereinstimmung mit den AML- und KYC-Anforderungen zu konfigurieren. Damit soll sichergestellt werden, dass die Leute diese Automaten nicht zur Geldwäsche nutzen. Während einige Länder von den Betreibern von Bitcoin-Geldautomaten verlangen, dass sie eine Geldübermittlungslizenz erhalten, bevor sie ihren Betrieb aufnehmen können, verbieten andere Länder die Installation von bitcoin-Geldautomaten gänzlich. 

Nachdem Ihre Identität vom bitcoin-Anbieter überprüft wurde, erhalten Sie einen QR-Code und eine Brieftaschenadresse, an die Sie Ihr bitcoin senden müssen. Je nachdem, welchen Automaten Sie benutzen, erhalten Sie entweder sofort Bargeld aus dem Automaten oder einen Einlösecode. Bei einem Einlösecode müssen Sie warten, bis die Transaktion auf dem bitcoin blockchain bestätigt wird. In den meisten Fällen reicht eine Bestätigung aus, manchmal sind aber auch bis zu sechs Bestätigungen erforderlich, bevor Sie Bargeld abheben können. 

Abheben von Geldern

Eine der gängigsten Möglichkeiten, Ihre bitcoin schnell in Bargeld umzuwandeln, besteht darin, das Geld auf Ihr Bankkonto zu überweisen, entweder über eine Automatische Verrechnungsstelle (ACH) oder durch eine Überweisung. Dies ist natürlich nur möglich, nachdem Sie Ihre bitcoin an einer Kryptobörse verkauft haben. 

Auf der anderen Seite kann Geld nahtlos über den einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraum überwiesen werden. Bei dieser Option werden die Überweisungen in Euro abgewickelt. Dieses geniale System des Geldtransfers wurde entwickelt, um internationale Überweisungen zwischen den Mitgliedern der EU nahtlos und effizienter zu machen. Viele europäische Krypto-Börsen akzeptieren diese Methode. Sollten Sie sich also jemals in der EU aufhalten, wäre es keine schlechte Idee, diese Zahlungsmethode zu verwenden. 

Allerdings sollten Sie immer bedenken, dass diese Zahlungssysteme nicht der heilige Gral sind, da sie alle ihre Schwächen haben. Zum einen können Überweisungen mit diesen Systemen je nach Land und Höhe des zu überweisenden Betrags recht lange dauern. Darüber hinaus kann die Bearbeitung Tage dauern. Hinzu kommt, dass diese Systeme mit zusätzlichen Gebühren verbunden sind. 

Einige Banken berechnen Ihnen beispielsweise eine bestimmte Gebühr für SEPA-Zahlungen, die erheblich steigen kann, je nachdem, wie schnell Sie die Überweisung bearbeitet haben möchten. Es ist auch wichtig, hinzuzufügen, dass Banken möglicherweise keine Überweisungen von und zu Konten von Kryptounternehmen ermöglichen. 

Wenn Sie planen, ein Bankkonto zu eröffnen, um Geld aus bitcoin-Verkäufen abzuheben, sollten Sie sich genau erkundigen, ob Ihre bevorzugte Bank diese Dienste anbietet. 

Verwandte Links

de_DEGerman