Wie man ein Krypto-Mining-Rig im Jahr 2021 baut

In einer Zeit, in der die Welt mit der Bewältigung der Covid-19-Pandemie, der zunehmenden globalen Krise, dem instabilen politischen Klima und dem sozialen Umfeld zu kämpfen hat, Kryptowährungen haben gezeigt, wie hartnäckig sie selbst angesichts wirtschaftlicher Unsicherheiten sind. Während der durch eine Pandemie ausgelöste globale Wirtschaftsabschwung für den Kryptobereich ein Segen war, da er viele professionelle Händler in den Bereich lockte, hat er auch das Interesse am Mining wiederbelebt, da viele Menschen verschiedene Möglichkeiten zur Generierung eines passiven Einkommens erkundeten. 

Es überrascht uns nicht, dass Länder, die sich in einer schwierigen politischen und wirtschaftlichen Situation befinden, in den letzten Monaten eine überwältigende Nachfrage nach GPU-Karten verzeichnet haben. In Regionen wie Abchasien zum Beispiel, wo die Regierung alle kryptobezogenen Aktivitäten verboten hat und sie als illegal bezeichnet, gab es eine überwältigende Nachfrage nach Bergbau Maschinen. Berichten zufolge haben die Bürger innerhalb von sechs Monaten über $500.000 für Bergbauausrüstung ausgegeben. 

Ein weiterer Faktor, der das Interesse der Menschen am Bergbau geweckt hat, sind die in die Höhe schießenden Preise für verschiedene Krypto Vermögenswerte. Bitcoin, die Nummer eins Kryptowährung nach Marktkapitalisierung, ist um fast ein Drittel gestiegen. In ähnlicher Weise hat sich der Preis von Ethereum, das zu den beliebtesten Kryptowährungen für das Mining gehört, fast vervierfacht. Obwohl seine dezentrale Natur bedeutete, dass die Gasgebühren astronomische Höhen erreichten, blieb es weitgehend profitabel zu schürfen Ethereum

Die große Frage, die sich viele Krypto-Enthusiasten stellen, lautet: Wie kann ich ein Krypto-Mining-Rig bauen? Heute ist Ihr Glückstag, denn wir haben alle Informationen zusammengestellt, nach denen Sie suchen. Wir geben Ihnen auch einige Tipps, ob dies etwas ist, das Sie tun sollten, sowie alle damit verbundenen Risiken, die mit dem Bau Ihrer eigenen Mining-Rigs kommen. 

Kryptowährungs-Mining-Rigs: Alle wichtigen Komponenten, die Sie benötigen

Für diejenigen, die gerade erst anfangen, wird es interessant sein zu wissen, dass Krypto-Mining-Rigs aus einem Computer mit mehreren Grafikkarten bestehen. Der einzige Unterschied zwischen diesem leistungsstarken Computer und Ihrem gewöhnlichen Computer ist, dass er keinen Monitor hat. Nur damit Sie es wissen, der Computer, der mit einem Krypto-Mining-Rig geliefert wird, verfügt über eine Menge GPU-Karten, ein leistungsstarkes Motherboard, das für die Leistung verbessert wurde, eine Stromerzeugungseinheit und ja, ein Kühlsystem, um die von Ihrem Gerät erzeugte Wärme zu verwalten. 

In Verbindung mit einem Monitor funktioniert Ihr Gerät nahtlos wie ein normaler Computer, mit dem Sie nahtlos auf das Internet zugreifen oder Ihre Lieblingsspiele spielen können. Ihr Mining-Rig ist nicht nur mit dem Internet verbunden, sondern auch mit dem blockchain Netzwerk. Das Netzwerk funktioniert nahtlos und eigenständig, um Geldtransaktionen mit Hilfe der Leistung von Grafikkarten durchzuführen. Um Ihnen eine genauere Beschreibung zu geben, finden Sie hier einige wesentliche Komponenten eines Mining-Rigs: 

  • Ein Mining-Rig verfügt über eine leistungsstarke Hauptplatine, die so konzipiert ist, dass sie mit einer Reihe von Anschlüssen für GPU-Karten verbunden werden kann. 
  • Außerdem verfügt er über eine Festplatte (HDD). Diese HDD hat in der Regel einen Speicherplatz von 100 bis 250 Gigabyte. Der Speicherplatz ist im Wesentlichen für die Kryptowährungs-Brieftasche gedacht. Während ein Ethereum Brieftasche benötigt normalerweise bis zu 25 GB, eine Bitcoin Brieftaschebenötigt dagegen 50 GB oder mehr Speicherplatz. 
  • Cryptocurrency-Mining-Rigs beherbergen auch viele GPU-Karten. Und nur damit Sie es wissen, dies sind die kritischsten Komponenten von Mining Rigs, weil sie die grundlegende Technologie sind, die die Art der Kryptowährung bestimmt, die ein Benutzer abbauen kann, sowie die Zukunft Gewinne und Zeitplan. 
  • Ihr Kryptowährungs-Mining-Rig ist ohne eine stromerzeugende Einheit nicht vollständig. Wenn Sie sich für ein Mining-Rig mit vier GPUs entscheiden, benötigen Sie mehr als eine Stromerzeugungseinheit. In Bezug auf Stromerzeugungseinheiten haben wir gesehen, dass Miner ein paar 750-Watt-Einheiten für ihr Stromerzeugungswerkzeug zusammenstellen. 
  • Ein Stromadapter für GPU-Karten. Denken Sie immer daran, dass die Grafikkarten über spezielle Erweiterungskarten, sogenannte Riser, mit dem Motherboard verbunden sind. Obwohl es viele verschiedene Arten von Modellen gibt, ist die PCI-E 1x Version die beliebteste Riser-Karte, die wir gesehen haben. 
  • Ein Netzschalter
  • Wie wir bereits erwähnt haben, ist Ihr Mining-Rig ohne ein Kühlsystem nicht vollständig, und zwar deshalb, weil Mining-Rigs dafür bekannt sind, dass sie enorme Hitze erzeugen. Um einen angemessenen Luftstrom zu gewährleisten, empfehlen wir immer die Installation mehrerer Kühler.

Ein weiteres wichtiges Detail, das Sie beim Bau Ihres Mining Rigs nicht außer Acht lassen sollten, ist der Rahmen des Rigs. Im Laufe der Jahre haben wir festgestellt, dass es immer am besten ist, den Rahmen aus Holz oder Aluminium zu bauen. Aufgrund der vielen hervorstehenden Teile, einschließlich Adaptern und Kühlsystemen, werden Sie feststellen, dass die Größe des Mining-Rigs etwas größer ist als der Rahmen. Ein Mining-Rig mit sieben GPUs ist zum Beispiel fast 21 Zoll breit, 12 Zoll tief und 12 Zoll hoch. 

Wenn Sie in der Lage sind, alle oben aufgeführten Komponenten zu kaufen, müssen Sie als Nächstes mit dem Entwurfsprozess beginnen. Wenn Sie Erfahrung mit Computerhardware haben, sollte dies eine ziemlich einfache Aufgabe sein. Und wenn dies Ihr erstes Rodeo ist, finden Sie die Dinge ziemlich einfach mit den Tonnen von Anleitungen auf YouTube. 

Sobald Ihr Mining-Rig fertig ist, müssen Sie nur noch eine Software installieren. Mit Software meinen wir die Auswahl eines Programms für das Mining Ihrer bevorzugten Kryptowährung. Eine weitere Möglichkeit, sofort mit dem Mining zu beginnen, ist der Beitritt zu einem Mining-Pool, der heutzutage zu den beliebtesten Formen des Minings gehört. Mining-Pools sind eine großartige Option, da das Mining von Kryptowährungen auf individueller Ebene immer schwieriger wird. Darüber hinaus benötigen Sie eine solide Hash-Rate, um profitabel schürfen zu können. 

Weitere Tools, die Sie unterwegs benötigen, sind TeamViewer, das für die Fernsteuerung unerlässlich ist, und WatchDog, das das System neu startet, wenn das Programm automatisch einfriert. 

Bergbau-Rigs: Die besten GPU-Karten

Wenn Sie wirklich ernsthaft eine Mining-Anlage bauen wollen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle richtigen Komponenten haben. Als Faustregel gilt, dass ein Mining-Rig mindestens vier bis sieben Grafikkarten haben sollte. Diese Grafikkarten werden den Rahmen eines stabilen Betriebs nicht sprengen, auch wenn es Ausnahmen gibt. Außerdem können Miner bis zu 10 bis 15 GPU-Karten an ein Motherboard anschließen. Dennoch sind sieben die optimale Anzahl, denn das Betriebssystem Windows 10 von Microsoft ist darauf ausgelegt, nur diese Anzahl von Karten zu erkennen. 

Wenn Sie diese Einschränkung umgehen möchten, können Sie spezielle Mining-Software nutzen, die auf dem Linux-Kernel basiert. Bei dieser Option müssen Sie nur noch das richtige Motherboard auswählen. Bei den Hauptplatinen bevorzugen wir das ASRock Pro BTC+ Serie oder etwas ähnliches. 

Die Entscheidung, welche GPU-Karten sich für das Mining eignen, ist nicht ganz einfach, denn sie hängt davon ab, wie viel Geld Sie bereit sind, für Ihr Mining-Rig-Projekt auszugeben. Im Allgemeinen ist es sehr sinnvoll, die teuersten und leistungsstärksten Grafikkarten für den Preis von zwei oder drei etwas schwächeren zu kaufen. Aber bedenken Sie auch, dass billigere GPUs Ihnen mehr bringen. GewinnDie Kosten für diese Geräte sind sehr hoch, vor allem wenn man den Stromverbrauch und die Anschaffungskosten berücksichtigt. 

Derzeit werden die höchsten Einnahmen aus Kryptowährungs-Mining-Operationen mit Nvidia GeForce RTX 2080 Ti und AMD Radeon VII Karten erzielt. Dennoch haben wir festgestellt, dass es profitabler ist, eine Mining-Farm mit AMD Radeon RX 580 und Nvidia GeForce GTX 1660 Super-Karten aufzubauen, da sie sich viel schneller auszahlen. 

Wenn Sie sich für AMD RX-GPU-Karten entscheiden, bedenken Sie, dass diese Grafikkarten geflasht werden können, indem Sie einfach die Arbeitszeit des Arbeitsspeichers ändern. Sobald dies geschehen ist, können Sie den Kern herunterschrauben und Overlocking durchführen. Mit leistungsstarken Tools wie MSI Afterburner und Sapphire TriXX sollten Sie in der Lage sein, diese Manipulationen ohne Probleme durchzuführen. Für diejenigen, die sich fragen, warum dies wichtig ist: Es hilft GPU-Karten, während des Mining-Prozesses optimal zu funktionieren. 

Bergbau-Anlage: Was Sie über Strom wissen müssen

Innerhalb des letzten Jahrzehnts hat sich die Bergbauindustrie von einem kaum verständlichen und billigen Unternehmen zu einem professionellen Hightech-Unternehmen mit wahnsinnig hohen Einstiegshürden entwickelt, nicht nur in Bezug auf die Ausrüstung, sondern auch auf deren Wartung. 

Nach Investitionen Bei Bergbauausrüstungen ist der Stromverbrauch während des Abbaus in der Regel eine der Hauptausgaben, die sich auf die Rentabilität auswirken sollten. Hier ist eine Aufschlüsselung des Energieverbrauchs einer Bergbauausrüstung: 

  • Je nach Leistung und Mining-Algorithmus Ihrer GPU-Karten können Sie bei einem Rig mit sechs bis sieben Karten 360 bis 1500 Watt verbrauchen. 
  • Die Hauptplatine, die Festplatte, das Netzteil und der Arbeitsspeicher verbrauchen normalerweise 100 Watt. 
  • Das Kühlsystem verbraucht zwischen 20 Watt und mehreren Kilowatt, wenn Klimaanlagen eingesetzt werden. 

Angesichts dieser Aufschlüsselung werden Sie sich sicher fragen, wie ein Bergmann seine Stromkosten senken kann. Nun, wir werden Ihnen einige Tipps geben, die Ihnen dabei helfen sollten. Wenn es um Cryptocurrency-Mining-Rigs geht, sind die Hauptstromverbraucher wahrscheinlich Ihre GPU-Karten. Aber mit den richtigen Einstellungen können Sie den Stromverbrauch erheblich reduzieren. Wenn Sie beispielsweise Ether schürfen, können Sie unter anderem den Videospeicher übertakten. Was den optimalen Betriebsmodus für GPU-Karten angeht, so müssen Sie die Kernspannung bei AMD-Karten auf etwa 830 bis 850 Millivolt einstellen. Bei Nvidia-Karten stellen Sie die Kernspannung einfach auf 650 bis 850 Millivolt ein. 

Die Senkung der Spannung auf dem Kern der Karte wird den Stromverbrauch und die Wärmeentwicklung drastisch reduzieren, was sich insgesamt positiv auf Ihre Bergbauausrüstung auswirkt. 

Stromerzeugungsanlagen können auch weniger Strom verbrauchen, wenn sie über eine Gold Zertifikat. Dieses Zertifikat bedeutet, dass Ihre Stromerzeugungsanlagen so konzipiert sind, dass sie eine große Menge Strom sparen, insbesondere im Vergleich zu Stromerzeugungsanlagen ohne dieses Zertifikat. Eine weitere Möglichkeit, den Stromverbrauch zu senken, ist der Austausch von Festplatten gegen Solid-State-Laufwerke (SSD). Solid-State-Laufwerke sind so konzipiert, dass sie die Ladezeit Ihres Betriebssystems beschleunigen und gleichzeitig den Stromverbrauch jedes Geräts um 10 bis 15 Watt senken. Ebenso können moderne Arbeitsspeicher wie DDR4 oder DDR3L anstelle von DDR3 zusammen mit Prozessoren den Stromverbrauch um weitere 10 bis 20 Watt drastisch senken. 

Eine weitere Möglichkeit, den Stromverbrauch zu senken, besteht darin, günstigere Stromtarife zu finden. Wenn Sie Ihre Mining-Anlagen in Gebieten mit ermäßigten Stromtarifen für Verbraucher aufstellen, sollten Sie in der Lage sein, Ihre Stromkosten erheblich zu senken. Außerdem können Sie sich bei Kraftwerken erkundigen, ob sie Überkapazitäten haben. Wenn das nicht funktioniert, sollten Sie ernsthaft in Erwägung ziehen, eine eigene Solar- oder Windkraftanlage zu errichten, mit der Sie Ihre Mining-Anlagen betreiben können. Ja, das kann eine teure Investition sein, aber es ist eine kluge Sache, wenn Sie das Geld haben. 

Bergbau in der Wolke

Angesichts der instabilen Wirtschaftslage und der Kosten für den Kauf aller Komponenten, die für den Bau eines Mining-Rigs benötigt werden, sind viele Menschen nicht in der Lage, sich der Krypto-Mining-Community anzuschließen. Dies ist, wo gehosteter Bergbau wird zu einer fantastischen Option für Menschen, die die vielen Möglichkeiten in der Bergbauindustrie nutzen wollen. 

Mit Hosted Mining können Einzelpersonen Kryptowährungen aus der Ferne mit Hilfe von gemieteten Mining Rigs. Philip Salter, der Betriebsleiter von Genesis Mining, äußerte sich zum gehosteten Bergbau wie folgt: 

"Da der Bergbau immer wettbewerbsfähiger wird, schrumpfen die Gewinnspannen, und es ist für Heimbergleute schwieriger, zu konkurrieren. Miner müssen jeden Tropfen Effizienz ausschöpfen, den sie bekommen können, und das bedeutet, den Betrieb zu vergrößern (Skaleneffekte) und ihn an einem Ort zu betreiben, wo Strom wahnsinnig billig ist. [...] Mining in der Cloud scheint für viele die einzige realisierbare Option zu sein."

Das gehostete Mining beginnt damit, dass der Nutzer einen Anbieter von Rechenkapazität auswählt. Sobald dies geschehen ist, schließt der Nutzer einen Vertrag mit dem Mining-Unternehmen ab, um sich mit dessen Mining-Ausrüstung zu verbinden. Nachdem der Nutzer für die Rechnerkapazität bezahlt hat, erhält er Zugang zum Remote-Mining seiner bevorzugten Kryptowährung über die gemietete Ausrüstung. Der Nutzer braucht nur eine starke Internetverbindung, um den Mining-Prozess am Ende des Tages zu starten. Und nur um Sie vorzuwarnen: Provisionen für das gehostete Mining werden gemäß den zwischen den Parteien getroffenen Vereinbarungen berechnet. 

Das gehostete Mining hat einige brillante Vorteile, unter anderem ist kein exorbitantes Startkapital erforderlich. Außerdem muss sich ein Miner nicht direkt mit der Mining-Ausrüstung verbinden. Hinzu kommt, dass der Miner sich nicht um die Wartungs- oder Stromkosten kümmern muss, da das Mining-Unternehmen dies übernimmt. Beim gehosteten Mining können Sie sich außerdem jederzeit nahtlos von der Arbeit abmelden, unabhängig von Ihren technischen Kenntnissen und Fähigkeiten. 

Genauso wie Cloud Mining viele Vorteile hat, gibt es auch viele Risiken, die mit Cloud Mining verbunden sind. Und das überrascht uns nicht, vor allem wenn man bedenkt, dass die Kryptowährungsbranche noch jung ist und viele Akteure hat, darunter auch unseriöse Akteure, die unwissende Nutzer ausnutzen wollen. Bevor man sich also für die Dienste eines Cloud-Mining-Unternehmens entscheidet, raten wir den Nutzern dringend, ihre Sorgfaltspflicht zu erfüllen, indem sie die Plattformen und die Bewertungen anderer Nutzer sorgfältig studieren. 

Eine weitere Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass gehostetes Mining nicht so profitabel ist wie andere Krypto-Mining-Optionen. Das heißt, gehostetes Mining ist eine ausgezeichnete Option für Leute, die ihre Lieblingskryptowährungen schürfen wollen, ohne zu viel Geld zu investieren. Mit Hosted Mining können Sie immer noch eine anständige Rendite für Ihre Investition erzielen. 

Bergbaugeräte: Selber bauen

Mining ist zweifellos eine attraktive und clevere Möglichkeit, sich nebenbei etwas Geld zu verdienen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund feststellen, dass gehostetes Mining ein wenig unbequem ist, dann schlagen wir vor, Ihr eigenes persönliches Mining-Rig aufzubauen. Sicher, es erfordert eine Anfangsinvestition und natürlich ein wenig Zeit, um zu verstehen, wie das System funktioniert, aber raten Sie mal? Am Ende des Tages werden Sie stolz darauf sein, dass Sie diesen Weg gewählt haben. 

Rand Ready, der CEO und Chief Technology Officer von Vermietung von Bergbauanlageneiner der führenden Vermietungsplattformen für Mining-Hardware, ist der Meinung, dass es interessanter ist, sein eigenes Mining-Rig zu bauen. Er meint dazu: "Ich schlage vor, mit einer kleinen Anlage zu beginnen und möglicherweise auf eine größere umzusteigen, sobald man mit dem Mining vertraut ist und einen stabilen Gewinn erzielt."

Verwandte Links

de_DEGerman