Coinbase startet seine NFT-Betaversion für eine begrenzte Anzahl von Kunden

Coinbase startet seine NFT-Betaversion für eine begrenzte Anzahl von Kunden

Münzbasis startet eine Beta-Version seines NFT-Marktplatzes, der derzeit nur Ethereum-basierte NFTs und Ether-Zahlungen unterstützt.

Die Betaversion hingegen ist nur für einen ausgewählten Personenkreis verfügbar.

Der NFT-Marktplatz wird für die Öffentlichkeit zugänglich sein, aber nur bestimmte Personen können dort NFTs kaufen und verkaufen.

In einem Interview mit The Block sagt Sanchan Saxena, VP of Product bei Coinbase, dazu:

"Coinbase wird eine kleine Gruppe von Nutzern in die Beta-Phase von Coinbase NFT einführen. "

Der NFT-Markt ist seit fast einem Jahr in Arbeit. Coinbase kündigte die Pläne dafür im Oktober 2017 an.

Im Oktober, nachdem sich mehr als 1,5 Millionen Menschen für die Warteliste angemeldet hatten, eröffnete Coinbase eine Beta-Anmeldeliste.

Die Betaversion wird den Abonnenten nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" zugänglich sein.

Testlauf

Der NFT-Marktplatz ist nur für diejenigen zugänglich, denen der Zugang gewährt wurde.

Und sie werden als Beta-Tester fungieren, indem sie ein Profil auf dem Markt erstellen können, in dem sie NFTs verkaufen und kaufen können.

Sie können jede beliebige selbstverwahrende Wallet verwenden, einschließlich der Coinbase Wallet und MetaMask.

Das Unternehmen plant, aus den Rückmeldungen während der Beta-Phase zu lernen und entsprechende Änderungen vorzunehmen, bevor es die Plattform für alle einführt.

Der NFT-Marktplatz von Coinbase wird einige einzigartige Merkmale aufweisen.

Zum Beispiel wird es eine der wenigen Plattformen sein, die es Nutzern ermöglicht, ihre NFTs direkt auf Coinbase zu kaufen, zu verkaufen oder zu halten.

Zunächst wird Coinbase keine Gebühren erheben, diese werden jedoch für einen begrenzten Zeitraum eingeführt. Das Unternehmen will sich an Branchenstandards orientieren und erhebt dementsprechend Gebühren.

Betatester können vorerst nur mit Ethereum-basierten NFTs handeln und müssen dies ausschließlich in ETH tun.

Sanchan Saxena hingegen verspricht, dass der Markt im Laufe der Zeit weitere blockchains integrieren und "vollständige Fiat-On-Ramps" anbieten wird.

Damit wird es möglich, NFTs mit Kreditkarten zu kaufen, wie es bereits im letzten Jahr nach der Unterzeichnung einer Vereinbarung mit Mastercard der Fall war.

Um Transaktionen für weniger Geld durchzuführen, arbeitet Coinbase mit 0x Protocol zusammen.

sagt Saxena:

"Natürlich schaffen wir einen Marktplatz, auf dem man NFTs kaufen und verkaufen kann, aber noch wichtiger ist, dass man sich austauschen kann.

Sie können mit dem Schöpfer chatten. Sie können sich mit Sammlern unterhalten.

Und Sie können mit anderen Sammlern aus der Umgebung des NFT in Kontakt treten. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Plans".

"Coinbase wird auch dabei helfen, NFTs zu prägen, was das Angebot an verfügbaren Vermögenswerten auf dem Marktplatz erhöhen wird.

Die 0x-Partnerschaft ist für dieses Angebot unerlässlich.

Es ermöglicht Coinbase, ein dezentrales Netzwerk von Liquiditätsanbietern anzuzapfen, die den Nutzern die besten Preise für ihre Vermögenswerte bieten."

Coinbase arbeitet auch mit mehreren anderen Krypto-Börsen zusammen, um NFT-Marktplätze einzurichten.

Zu den Börsen, die inzwischen NFT-Marktplätze eingerichtet haben, gehören Binance, Okcoin und FTX.

Der Einstieg von Coinbase in den NFT-Bereich erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem der Markt für diese Anlagen in den letzten Monaten einen Boom erlebt hat.

NFTs (non-fungible tokens) sind digitale Vermögenswerte, die einzigartig sind und nicht ersetzt werden können.

Sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie das Sammeln und Tauschen von digitalen Objekten wie Kunst, Musik und anderen

Coinbase ist einer der größten Befürworter von NFTs.

Die in San Francisco ansässige Firma hatte im Februar ein NFT des Digitalkünstlers Beeple angeboten. Dieses wurde dann für $69 Millionen verkauft und stellte damit einen neuen Rekord für das teuerste jemals verkaufte NFT auf.

Es wird interessant sein zu sehen, wie sich all dies entwickeln wird, während wir auf die nächste große NFT-Einführung warten.

Verwandte Nachrichten

de_DEGerman