Bitcoin and Ethereum

Index- und börsengehandelte Fonds (ETF) haben sich seit über zwei Jahrzehnten als eine der beliebtesten Anlageformen erwiesen. Das liegt daran, dass sie den Anlegern eine passive Möglichkeit bieten, sich an einem Aktienkorb zu beteiligen, anstatt nur in einzelne Aktien zu investieren, was im Übrigen das Verlustrisiko erhöht. 

Seit 2018 haben Index- und börsengehandelte Fonds weiter massiv an Aufmerksamkeit gewonnen, auch wenn Produkte wie der Bitwise 10 Large Cap Krypto Index (BITX) verfolgt weiterhin die Gesamtrendite der zehn größten Kryptowährungen, einschließlich, BitcoinEthreum, Cardano, Bitcoin Cash, Litecoin, Solana, Chainlink, Polygon, Stellar und Uniswap. 

Das unglaubliche Potenzial, über einen einzigen gewichteten durchschnittlichen Marktkapitalisierungsindex direkt auf mehrere Spitzenprojekte zugreifen zu können, klingt nach einer spannenden Möglichkeit, Risiken zu streuen und nahtlosen Zugang zu einem vielfältigen Korb von Vermögenswerten zu erhalten. 

Die Millionen-Dollar-Frage ist nun, ob diese Produkte den Anlegern bessere Renditen in Form von Gewinnen bieten. Schützen sie die Anleger auch vor Volatilität, insbesondere im Vergleich zu den bestplatzierte Kryptowährungen?

Holding vs. Krypto-Körbe?

Delphi Digital hat die Performance des Bitwise 10 mit der Performance von Bitcoin nach der Baisse im Jahr 2018 genau verglichen. Die Ergebnisse zeigen, dass der BITX etwas weniger volatil war, Bitcoin erwies sich als profitabler während dieses Zeitraums. 

Berichten zufolge sollen Indizes nicht besser abschneiden als einzelne Vermögenswerte, sondern als risikoärmere Portfolios im Vergleich zum Halten einzelner Vermögenswerte dienen. Vor diesem Hintergrund ist es nicht überraschend, dass Bitcoin den BITX auf Kostenbasis übertrifft. 

Auch wenn der Index den Anlegern nach dem Ausverkauf im Mai nur ein begrenztes Abwärtsrisiko bot, war der Unterschied gering. Während BTC einen maximalen Abschlag von 53% verzeichnete, lag Bitwise bei 50%

Wenn Sie sich diese Zahlen ansehen, werden Sie zustimmen, dass die Gesamtvorteile einer Anlage in einen Index gegenüber Bitcoin nicht so bedeutend sind. Und das liegt an der volatilen Natur des Kryptowährung Markt. Darüber hinaus haben häufige und große Drawdowns einen erheblichen Einfluss auf altcoins. 

Delphi Digital sagte zu den Ergebnissen: „Krypto-Indizes sind nach wie vor in der Entwicklung begriffen. Die Auswahl von Vermögenswerten, Allokationen und Schwellenwerten für das Rebalancing ist eine schwierige Aufgabe für eine aufstrebende Anlageklasse wie Krypto. Aber wenn die Branche reift, erwarten wir, dass effizientere Indizes auftauchen und an Zugkraft gewinnen werden.“

Ethreum erweist sich als rentabler als DeFi-Basisprodukte

Das dezentrale Finanzwesen ist einer der am schnellsten wachsenden und heißesten Kryptosektoren für 2021. Dieser Sektor wird angeführt von dezentralen Börsen wie SushiSwap (SUSHI), Uniswap (UNI) und beliebten Kreditplattformen wie Compound und AAVE. 

Mit der zunehmenden Akzeptanz von dezentralem Finanzwesen (DeFi) zielen Projekte wie der DeFI Pulse Index darauf ab, das schnelle Wachstum dieses Sektors zu nutzen. Dies hat zur Einführung des DPI-Tokens geführt, der 14 Top-Token umfasst, darunter AAVE, COMP, UNI, SUSHI, Maker (MKR), Yearn.finance (YFI), Synthetic (SNX)

Vergleich der Performance von DPI und Ethreum seit Einführung des Index, Ethereum schnitt in Bezug auf Rentabilität und Volatilität besser ab als DPI. Während Ethereum nach dem massiven Ausverkauf im Mai einen Drawdown von 57% hatte, verzeichnete DPI einen Drawdown von 65%.

Obwohl dies ein unvollkommener Vergleich ist, insbesondere wenn man bedenkt, dass „das Risiko und die Volatilität von DeFi-Tokens höher sind als die von Ether“, zeigt der Vergleich dennoch, dass alle traditionellen Vorteile von Indizes nicht von kryptobasierten Körben widergespiegelt werden. 

Delphi Digital meint: „Man hätte ETH auch einfach hodlen können, um ein besseres Risiko-Rendite-Profil zu erhalten.“

 

Avatar
James Atkins

I have been writing copy for blockchain-related projects since 2017. I understand the importance of being able to communicate clearly and effectively with both technical and non-technical audiences. By leveraging my understanding of the crypto industry trends, I can help increase adoption in this rapidly evolving landscape.