Marktrunde: Bitcoin sprengt die 42k-Marke und der Kryptomarkt wird wieder bullisch

Marktrunde - Bitcoin durchbricht 42k, da der Kryptomarkt wieder etwas anzieht

Bitcoin hat eine gewisse Aufwärtsdynamik genossen, wobei der Preis am Freitag über $43.000 gestiegen ist, da die nach Marktkapitalisierung führende Kryptowährung weiterhin den Verlust aus dem Ausverkauf im zweiten Quartal ausgleicht. In Bezug auf die Performance ist Bitcoin im Laufe der Woche um etwa 1% gestiegen, während Ethereum im gleichen Zeitraum um 17% gestiegen ist. 

Analysten sind angesichts der allgemeinen Aufwärtsbewegung auf dem Kryptomarkt recht optimistisch und erwarten, dass der Markt seinen Aufwärtstrend fortsetzen wird, insbesondere bei Ethereum. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung ist über $2.600 gestiegen. Diese neue Preisrallye steht nicht im Zusammenhang mit dem jüngsten Londoner Hard-Fork-Upgrade im Ethereum-Netzwerk blockchain. 

Über das derzeitige Wiederaufleben der KryptomarktPaolo Ardoino, CTO von Bitfinex, sagte: "Auf den Kryptowährungsmärkten scheint eine optimistische Stimmung eingekehrt zu sein." 

"Die Turbulenzen, die wir in den letzten Wochen auf den Kryptomärkten gesehen haben, werden sich wahrscheinlich nicht legen", fügte er hinzu.

Bitcoin zeigt eine bemerkenswerte Stärke, und Analysten erwarten, dass dies mindestens bis zur nächsten Woche anhalten wird, nachdem der Kurs am Freitag aus einem Abwärtstrend herauskam und die Allzeithochs vom April wieder erreichte.  

Mit Bitcoin die $42.000 durchbrochen hat, deuten die technischen Indikatoren auf weitere Kursgewinne hin. Die relativ robuste Kursentwicklung vom Freitag zeigt, dass die Nummer eins der Kryptowährungen versucht, den mittelfristigen Abwärtstrend zu überwinden. Sollte dies gelingen, erwarten wir, dass sich der Bitcoin-Kurs in Richtung des Widerstands bei $50.000 bis $55.000 erholen wird. 

Laut Kevin Kang, dem CEO von BKCoin Capital, "ist der Markt schon seit geraumer Zeit überverkauft. Ich denke, dass wir den Bullenmarkt in den kommenden Monaten wieder aufnehmen werden."

Ethereuems erneuter Aufwärtstrend

Der neue Aufschwung von Ether, insbesondere auf dem Optionsmarkt, wird auf bullische Wetten, höhere Strikes oder Calls mit längerer Laufzeit zurückgeführt. 

Nach den Angaben von LaevitasDas Ether-Volumen auf Deribit, einer der größten Krypto-Optionsbörsen, ist in den letzten 24 Stunden um mehr als 50.000 Stück in die Höhe geschnellt. Dies hat das Volumen auf den höchsten Stand seit Ende Mai gebracht. 

Insgesamt waren die Aktivitäten bei Call-Optionen höher als bei Puts. Die beliebtesten Optionen sind außerdem Calls mit Fälligkeit im März 2022, deren Ausübungspreise bei $50.000 bzw. 40.000 festgesetzt sind.

Der jüngste Aufwärtstrend von Ethereum ist auf das Ethereum Network-Upgrade zurückzuführen, durch das sich die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung besser entwickelt hat als Bitcoin, wenn auch mit größerer Volatilität. Das folgende Diagramm zeigt, dass Ethereum volatiler zu sein scheint als Bitcoin. 

Das wachsende Bitcoin-Transaktionsvolumen

Bitcoin Das Transfervolumen ist in den letzten 14 Tagen auf fast $7,48 Milliarden angestiegen. Dies ist auf die erhöhte Aktivität auf der blockchain zurückzuführen, da der Bitcoin-Preis weiter steigt. 

Laut Glassnode hat das Bitcoin blockchain-Netzwerk Transaktionen im Umfang von mehr als $1 Million gesehen. Dies entspricht etwa 46% des gesamten Transaktionsvolumens, ein Hinweis auf einen anhaltenden Aufwärtstrend. 

Ethereum-, Matic- und Link-Volumen steigen

Seit Link am 25. Juli sein Smart-Contract-Kit v0.10.10 veröffentlicht hat, hat das Protokoll nicht nur auf Coinbase, sondern auch an anderen Börsen, an denen es gelistet ist, einen deutlichen Anstieg des Volumens verzeichnet. In Zahlen ausgedrückt ist das Link-Volumen um mehr als 35% gestiegen, seit das Protokoll seinen Smart Contract zur vollständigen Unterstützung von Optimism eingeführt hat. Auf der anderen Seite erlebte Matic einen Rückgang des Volumens innerhalb einer Woche. 

Im Anschluss an die EIP 1559 Ethereum Hard Fork übertraf das Ethereum-Volumen das von Bitcoin um fast 61%.

Schlussfolgerung

Der neue Aufschwung des Kryptomarktes wird zweifellos Investoren und die Krypto-Community insgesamt interessieren. Wir erwarten eine weitere Aufwärtsbewegung und werden die Entwicklung des Kryptomarktes in den kommenden Wochen weiter beobachten. 

Verwandte Nachrichten

de_DEGerman